Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: 20, 21, 61, 80, R30/R40, R50, R60, R70, S7, S9
29.07.16 - 30.07.16

Beyoncé-Konzert: zusätzliche Verbindungen zum Stadion

Zum Konzert von Beyoncé am 29. Juli werden auf S-Bahnen, Zügen, Straßenbahnen und Bussen mehr Fahrten zum Stadion angeboten.

Linie: 60, 72, 73, n2
Ab 01.08.16

Praunheim: Busse 60, 72, 73, n2 - Haltestelle verlegt für jeweils eine Fahrtrichtung

Die Haltestelle wird ab Montag, 1. August etwa 7 Uhr bis auf weiteres für die Linien, 60 und 72 in Richtung "Rödelheim Bahnhof", für die Linie 73 in Richtung "Westbahnhof" sowie für die Nachtbusse der Linie n2 in Richtung "Konstablerwache" um etwa 50 Meter in die Haingrabenstraße in Höhe Haus Nummer 85 vorverlegt.

» weitere Meldungen

Busse und Bahnen für Frankfurt

traffiQ plant, organisiert und informiert rund um den Nahverkehr

mehr Informationen über traffiQ
Sie sind hier: > Startseite > traffiQ > EU-Projekte

EU-Projekte

traffiQ ist an mehreren EU-Projekten aus dem Bereich Mobilitätsmanagement mit dem Ziel beteiligt, neue Kunden für den ÖPNV zu gewinnen, das Verkehrsverhalten zu verändern und nachhaltige Verkehrsmittel zu fördern.

Durch Maßnamen zur Verbesserung von Erreichbarkeit und Mobilität (Beratung, Angebot, Dienstleistungen) wie auch den gegenseitigen Austausch können die Partner voneinander lernen und miteinander Erkenntnisse gewinnen und Lösungsstrategien entwickeln.

Die Projekte werden im Zuge der INTERREG IVb und IVc Programme sowie im Rahmen von URBACT II von der EU gefördert. In interregionaler Zusammenarbeit arbeiten jeweils mehrere europäische Partner an verschiedenen Arbeits- und Themenfeldern zusammen oder tauschen sich aus und vermitteln Fachwissen und Praxisbeispiele z.B. gezielt an die Partner aus den neuen EU Mitgliedsstatten. Der Themenbogen reicht dabei von Mobilitätsberatung über Schulaktionen bis hin zur Förderung der Elektromobilität.

CIPTEC Logo

CIPTEC

Collective Innovation for Public Transport in European Cities

INVOLVE-Logo

INVOLVE

Involving the private sector in Mobility Management

Logo Pimms Capital

PIMMS CAPITAL

PIMMS CAPITAL

EVUE - Logo EU Projekt

EVUE

Electric Vehicles in Urban Europe

PIMMS Transfer

PIMMS Transfer

TRansferring Actions iN Sustainable mobility For European Regions

ICMA

ICMA – Bridging Mobility Gaps

Improving Connectivity and Mobility Access - Nachhaltig mobil von Haus zu Haus