Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: n4, n41
22.05.18 - 25.05.18

Busse n4, n41 - Umleitung und Änderungen bei Haltestellen vom 22.05. bis 25.05.

Die Busse fahren vom 22.05.2018, etwa 06:00 Uhr, bis zum 25.05.2018, etwa 20:00 Uhr eine Umleitung und es kommt zu Änderungen bei Haltestellen. Grund für die Änderungen sind Bauarbeiten.

Linie: S8
25.05.18 - 28.05.18

S8: Fahrten entfallen auf Teilstrecke vom 25.05. 22:15 Uhr und 28.05. 01:30 Uhr

Vom 25.05. bis 28.05. entfallen einige Fahrten zwischen "Wiesbaden Hauptbahnhof" und "Mainz Nord". Ersatzweise können die S-Bahnen der Linien S9 genutzt werden. Der Bahnhof "Mainz Nord" kann dadurch nur stündlich bedient werden. Grund dafür sind Weichenerneuerung.

» weitere Meldungen

Stadt Frankfurt am Main Internetportal der Stadt Frankfurt am Main
Verkehrsgesellschaft Frankfurt

Unternehmenskommunikation
Kurt-Schumacher-Straße 8
60311 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information der Stadt Frankfurt am Main - Verkehrsdezernat - und der VGF

15.11.13

Die neue Linie 17: Erste Arbeiten beginnen

Künftig wird die Straßenbahnlinie 17, die heute zwischen Bockenheim und dem Gutleutviertel fährt, vom Rebstockbad über Hauptbahnhof, Friedensbrücke, durch die Stresemannallee bis zur Stadtgrenze Neu-Isenburg verkehren. „Mit der Straßenbahnstrecke durch die Stresemannallee verbessern wir das ÖPNV-Angebot für die Fahrgäste. Sowohl für die Pendlerinnen und Pendler aus und in Richtung Neu-Isenburg als auch für die Frankfurterinnen und Frankfurter werden die Fahrzeiten kürzer und es entstehen neue Verknüpfungen“, unterstreicht Stadtrat Majer die Bedeutung des Projekts für die Steigerung der Attraktivität des lokalen Nahverkehrsangebotes.

Mit Rodungsarbeiten entlang der neu entstehenden zweigleisigen Strecke beginnen am 18. November die ersten Arbeiten. Obwohl es durch eine umweltverträgliche Trassenwahl gelungen ist, die alte Platanenallee weitestgehend zu erhalten, müssen für den Neubau der Strecke im öffentlichen Straßenraum 26 Bäume gefällt werden. Als Ausgleich werden im Rahmen des Projekts 43 Straßenbäume neu gepflanzt.

Die Rodungsarbeiten, die spätestens zu den Weihnachtsfeiertagen beendet sein werden, betreffen entlang der Stresemannallee den Abschnitt zwischen Paul-Ehrlich-Straße und Unter den Platanen, den Kreuzungsbereich Stresemannallee/Mörfelder Landstraße und den Bereich des Abenteuerspielplatzes „Wildgarten“. Die Fläche des Abenteuerspielplatzes wird im Rahmen der Arbeiten umtrukturiert. Parallel zur Straße und den künftigen Schienen verwendet die VGF einen ca. 7,50 m breiten Streifen für den Neubau, auch auf diesem Abschnitt werden Rodungsarbeiten durchgeführt. Zum Ausgleich hat der Abenteuerspielplatz eine um rund 150 Quadratmeter größere Fläche erhalten, die ihn in nördliche Richtung erweitern wird und auf der in enger Absprache und Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Spielplatzes mindestens für jeden gefällten Baum ein neuer gepflanzt wird. Zudem setzt die VGF die vorhandenen Spielgeräte um, erneuert sie gegebenenfalls und überlässt dem Abenteuerspielplatz einen Container mit sanitären Einrichtungen.

Da in der sogenannten „Brut- und Setzzeit“ zwischen Anfang März und Ende Oktober keine Rodungen durchgeführt werden können, müssen schon im Winter auch Bäume in Bereichen gefällt werden – beispielweise auf der Stresemannallee nördlich der Tiroler Straße und im Kreuzungsbereich Stresemannallee/Mörfelder Landstraße –, in denen nicht direkt anschließend Tiefbauarbeiten anstehen, sondern erst im Laufe des kommenden Jahres.
Im Anschluss an die Rodung folgt in den kommenden Wochen die Kampfmittelsondierung, erst nach deren Anschluss können die Wurzeln der gefällten Bäume aus dem Erdreich entfernt werden.
Noch in diesem Jahr werden zudem die benötigten Baucontainer auf dem Gelände nördlich des Abenteuerspielplatzes aufgestellt.
Von Januar 2014 an werden die Arbeiten Auswirkungen auf die Verkehrsführung sowie die Linienwege der Buslinien 35 und 78 haben. Hierüber informieren wir Anwohnerinnen und Anwohner, Fahrgäste und Verkehrsteilnehmer detailliert und rechtzeitig.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)