Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

14.06.13

Jahreskarte für Frankfurt-Pass-Inhaber jetzt auch als eTicket

Ab sofort gibt es die vergünstigte Jahreskarte für Frankfurt-Pass-Inhaber ebenfalls als eTicket (elektronisches Ticket im Scheckkarten-Format) RheinMain. Das beinhaltet, dass der Betrag jetzt nicht mehr auf einmal, sondern bequem in zehn monatlichen Raten zu 56,15 Euro gezahlt werden kann. Wer möchte kann natürlich nach wie vor den Gesamtbetrag von 545,30 Euro auf einmal zahlen und spart dabei zusätzlich. Ebenfalls als eTicket und deutlich vergünstigt ist die CleverCard, die es für Frankfurter Schülerinnen, Schüler und Auszubildende mit Frankfurt-Pass gibt. Diese kostet 280,00 Euro bei Einmalzahlung oder 36,40 Euro pro Monat bei acht monatlichen Abbuchungen und wird mit 150 Euro vom Jugend- und Sozialamt gefördert.

Wer bis zum jeweils 10. des Vormonats seinen Bestellschein an den TicketCentern der VGF, im Kundenzentrum der VGF in der Kurt-Schumacher-Straße 8 oder in der Verkehrsinsel an der Hauptwache abgibt, erhält bereits zum ersten des Folgemonats sein eTicket. Beim Kauf muss neben dem Bestellschein mit einem Passbild auch der Frankfurt-Pass vorgelegt werden. Dieser muss beim Abonnement (1x oder 10x-Abbuchung) ab Gültigkeitsbeginn noch mindestens sechs Monate gültig sein, bei der Einmalzahlung mit Kredit- oder EC-Karte bzw. in bar zwölf Monate. Weitere Informationen zum Frankfurt-Pass und zum vergünstigten Ticket erhält man über die Jugend- und Sozialämter sowie über die Sozialrat-häuser.


Im Schnitt werden monatlich zwischen 10.000 und 12.000 Monatskarten für Frankfurt-Pass-Inhaber ausgestellt. Mit dem praktischen eTicket verbessern sich auch hier der Service und die Sicherheit. Ein verloren gegangenes eTicket kann zum Beispiel sofort gesperrt werden. Gegen Zahlung einer Gebühr von derzeit 25 Euro erhält die Kundin oder der Kunde eine Ersatzkarte.

Diese Presse Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH