Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: 11
14.11.18 - 16.11.18

Tram 11 - Änderungen in den Nächten vom 14.11. auf 15.11. und 15.11. auf 16.11.

Zwischen 21:30 Uhr und 03:30 Uhr verkehren die Straßenbahnen auf der Teilstrecke zwischen den Haltestellen "Zobelstraße" und "Riederhöfe" in ausgedünntem Takt. Grund dafür sind Bauarbeiten, weshalb jede zweite Straßenbahn eine Umleitung über "Zoo" und "Eissporthalle/Festplatz" fährt.

Linie: RE55
17.11.18 - 18.11.18

RE55: Halte entfallen auf Teilabschnitt am 17.11. und 18.11.

Die Züge der Linie RE55 werden ab dem 17.11.2018, etwa 05:15 Uhr, bis zum 18.11.2018, etwa 21:45 Uhr, umgeleitet und es entfallen die Halte "Frankfurt Südbahnhof", "Offenbach Hauptbahnhof", "Hanau Hauptbahnhof", "Großkrotzenburg Bahnhof", "Kahl Bahnhof", "Karlstein-Dettingen Bahnhof" und "Kleinostheim Bahnhof". Grund für die Änderungen sind Bauarbeiten.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

traffiQ Presse-Information

16.05.13

Dr. Hans-Jörg v. Berlepsch: Vertrag als traffiQ-Geschäftsführer verlängert

Der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main hat Dr. Hans-Jörg v. Berlepsch für weitere vier Jahre, bis zum 31. März 2017, mit der Geschäftsführung von traffiQ, der lokalen Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main, beauftragt. Der 1950 in Frankenberg (Eder) geborene v. Berlepsch nimmt diese Position seit 2003 ein. Seit Anfang dieses Jahres hat er in Personalunion auch die Verantwortlichkeit für den Bereich Planung bei traffiQ übernommen.

Berlepsch promovierte 1986 als Sozialhistoriker an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Er arbeitete fünf Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bremen, bevor er 1991 zur wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung in Vallendar bei Koblenz wechselte. Von 1993 bis Ende 2002 war er vom Mainzer Stadtrat gewählter Beigeordneter und Dezernent für Verkehr, öffentliche Sicherheit und Ordnung. Berlepsch ist darüber hinaus seit 2008 Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft der lokalen Nahverkehrs-Aufgabenträgerorganisationen in Hessen (LAG ÖPNV Hessen) und wurde kürzlich für weitere zwei Jahre in diesem Amt bestätigt.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB) Foto: Dr. Hans-Jörg v. Berlepsch (JPG, 1.0 MB) Dr. Hans-Jörg v. Berlepsch ist für weitere vier Jahre Geschäftsführer der städtischen Frankfurter Nahverkehrsgesellschaft, traffiQ.