Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: S8, S9
24.02.18 - 26.02.18

S8, S9: Halte entfallen und Busse statt Bahnen in den Nächten vom 24.02./25.02. und 25.02./26.02.

In den Nächten vom 24.02. auf den 25.02. und vom 25.02. auf den 26.02. entfallen jeweils die Züge zwischen "Hanau Hauptbahnhof" und "Offenbach Ost". Grund dafür sind Brückenarbeiten.

Linie: S1, S2, S3, S4, S5, S6
24.02.18 - 25.02.18

S1, S2, S3, S4, S5, S6: Haltausfälle und Busse statt Bahnen in der Nacht vom 24.02. auf den 25.02.

In der Nacht vom 24.02. auf den 25.02. kommt es zu Haltausfällen. Auf den entfallenden Abschnitten ist ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Grund für die Änderungen sind Stellwerksarbeiten.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

07.03.13

Nach Straßenbahn-Unfall an der Uni-Klinik: Fahrzeuge fehlen

Beim Unfall zweier Straßenbahnen am Donnerstag, 7. März 2013, an der Haltestelle „Universitätsklinikum“ wurden beide Fahrzeuge beschädigt, so dass die VGF sie in den kommenden Tagen nicht einsetzen kann. Insgesamt fehlen der VGF damit wegen Unfällen-Schäden und notwendigen Fahrzeug-Untersuchungen zur Zeit fünf Bahnen. Gemeinsam mit traffiQ hat die VGF ein Einsatzkonzept entwickelt, um die Einschränkungen für die Fahrgäste so gering wie möglich zu halten. Bis sich die Situation wieder entspannt, ändert sich das Angebot auf den Frankfurter Straßenbahnlinien von Freitag, 8. März 2013, an vorübergehend:

  • Auf der Linie 14 (Bornheim Ernst-May-Platz – Neu-Isenburg Straßenbahn) können bis zu zwei Fahrzeuge aus dem Museumsbestand der VGF eingesetzt werden. Sie sind nicht barrierefrei, was in der Internet-Fahrplanauskunft so schnell wie möglich angezeigt wird.
  • Die Verstärkungsfahrt auf der Linie 16 (7.33 Uhr ab Ginnheim bis Hauptbahnhof) wird eingestellt.
  • Die Linie 17 (Rebstockbad – Hauptbahnhof / Pforzheimer Straße) verkehrt nach dem Ferienfahrplan, also auch im morgendlichen Berufsverkehr im 10-Minuten-Takt. Auch hier kann ein Museumsfahrzeug eingesetzt werden, das in der Fahrplanauskunft entsprechend gekennzeichnet werden soll.
VGF und traffiQ bitten ihre Kunden um Verständnis für diese Einschränkungen. Sobald wieder genügend moderne Niederflur-Bahnen für den täglichen Betrieb zur Verfügung stehen, werden diese Einschränkungen rückgängig gemacht. Hinweis an die Redaktionen: Einzelheiten zu dem Unfall von Donnerstag Morgen, bei dem 22 Fahrgäste leicht verletzt wurden, enthält die Presse-Information der VGF vom 7. März, die auf der Internetseite www.vgf-ffm.de zu finden ist.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)