Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

22.01.13

Oberleitungen: Linie 11 auf Teilabschnitt unterwegs

- Ersatzbusse durch Oberrad und nach Fechenheim
- Alle U-Bahnen in Betrieb

Um 16.15 hat die Linie 11 auf dem Teilabschnitt Nied Kirche – Hugo-Junkers-Straße den Betrieb wieder aufgenommen.
Wie schon in der Nacht auf der VGF-Internetseite und auf Twitter gemeldet, konnte der Straßenbahn-Betrieb am Dienstag, 22. Januar 2013, doch nicht aufgenommen werden. Grund waren die teilweise noch immer vereisten Oberleitungen.

Ersatzbusse in Oberrad

Auf dem Abschnitt Südbahnhof – Offenbach Stadtgrenze setzt die VGF seit heute Mittag fünf Busse ein. Dies ist möglich, weil sich die VGF bei der Inbetriebnahme auf wichtige Tram-Abschnitte konzentriert und nicht das ganze Netz. Dadurch stehen ehemalige Busfahrer zur Verfügung, die die VGF in den vergangenen Jahren zu U-Bahn- und Straßenbahn-Fahrern umgeschult hatte. An-sonsten hat die VGF keine eigenen Busfahrer, die in solchen Fällen als Reserve herangezogen werden könnten.

Gleichzeitig hat traffiQ von der Buslinie 32 zwei Busse abgezogen, die für einen Ersatzverkehr zwischen Hugo-Junkers-Straße und Alt-Fechenheim im Einsatz sind. Die Buslinie 30 verkehrt, wie schon am Montag, durchgehend von Bad Vilbel über Friedberger Warte und Konstablerwache bis zum Wendelsplatz in Sachsen-hausen.

Obwohl damit die wichtigsten “Lücken” im Netz wieder ges-chlossen sind, ist kein flächendeckender Bus-Ersatzverkehr möglich. Deshalb raten VGF und traffiQ den Fahrgästen, auf U-, S- und Regional-Bahnen umsteigen, die wie die Busse im Frankfurter Stadtgebiet weitgehend nach Plan verkehren.
Aktuelles rund um die Uhr

Auskünfte zum Stand der Arbeiten und der vom Wetter abhängigen Betriebsaufnahme der Straßenbahnen gibt es
- im Internet: www.vgf-ffm.de
- auf Facebook: www.facebook.com/VGFffm
- auf Twitter: www.twitter.com/vgf_ffm
- und am traffiQ-Servicetelefon 0 1801 069 960 (3,9 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise anbieterabhängig, maximal 42 Cent/Minute), das rund um die Uhr besetzt ist.

Wir wünschen allen Fahrgästen allen Widrigkeiten zum Trotz eine gute Fahrt. Kommen Sie gut an, wo immer Sie hinwollen!

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH