Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie: RB58, RE54, RE55, RE59
23.05.18

RE54, RE55, RB58, RE59, RB75: aktuelle Störung (Stand 23.05., 17:39 Uhr)

Es kann zu Verspätungen kommen. Grund dafür ist eine Weichenstörung in Aschaffenburg.

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: 253, 50, 53, 54, 55, 58, 59, n8
Ab 24.05.18

Höchst: Busse 50, 53, 54, 55, 58, 59, 253, n8 - Haltestelle "Höchst Bahnhof" verlegt

Die Haltestelle ist ab dem 24.05.2018, etwa 04:30 Uhr, bis voraussichtlich Mai 2019 verlegt. Grund für die Änderungen ist die Neugestaltung des Zentralen Omnibusbahnhofs Höchst.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

07.08.12

Gleisbau am Lindenbaum: U-Bahn-Linien am kommenden Wochenende unterbrochen

Gleisbauarbeiten an der Station „Lindenbaum“ werden am kommenden Samstag und Sonntag den Betrieb der U-Bahn-Linien U1, 2, 3, und 8 behindern. Die Arbeiten beginnen am Freitag, 10. August 2012, gegen 22 Uhr abends, mit Betriebsbeginn des Montags, 13. August, rollt der Betrieb wieder nach Plan. Bis dahin enden die vier aus Norden kommenden Linien alle in Heddernheim; die VGF setzt Busse zwischen hier und der Station „Hügelstraße“ ein, von dort fährt die U2 weiter bis Südbahnhof.

Im Bereich der Station baut die VGF auf rund 300 Metern Gleislänge neue Gleise ein und tauscht alte Betonschwellen gegen neue aus Beton. In diesem Zusammenhang werden die zwei Gleisüberfahrten und die beiden Fußgängerüberwege, die sich im Baufeld befinden, ebenfalls saniert.

Die VGF macht mit Lautsprecher-Durchsagen, auf den Dynamischen Informationsanzeigern und auf speziellen Hinweisschildern in den Stationen auf die Behinderung aufmerksam. Anwohner bittet die VGF gleichzeitig um Entschuldigung: Die Arbeiten werden nicht lautlos ablaufen und sie werden gleichzeitig genutzt, um im Abschnitt Heddernheim – Hügelstraße Schienen zu schleifen.

Informieren und das dichte Nahverkehrsnetz nutzen

traffiQ und VGF empfehlen den Fahrgästen, etwas längere Fahrtzeiten einzuplanen und sich rechtzeitig über die für sie günstigsten Verbindungen neben den Ersatzbussen zu informieren. So können die S-Bahnen etwa ab Oberursel und Bad Homburg (S5) oder ab Eschersheim (S6) eine Alternative sein. Über Ginnheim (U1, U9) gelangt man auch mit der Straßenbahnlinie 16 Richtung Hauptbahnhof. Fahrgäste vom Frankfurter Berg orientieren sich in vielen Fällen besser zur U-Bahn-Linie U5 in Preungesheim.

Das traffiQ-Servicetelefon 0 1801 069 960 (3,9 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise anbieterabhängig, maximal 42 Cent/Minute), das rund um die Uhr besetzt ist, und die Fahrplanauskunft im Internet (www.traffiQ.de) berücksichtigen die geänderten Fahrpläne und finden immer die schnellste Verbindung.

Am darauf folgenden Wochenende (17. bis 19. August) werden die Gleisbauarbeiten am Lindenbaum fortgesetzt werden. Hierüber folgt noch eine weitere aktuelle Presse-Information