Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: S1, S2, S3, S4, S5, S6, S7, S8, S9
19.11.17 - 20.11.17

S-Bahn-Tunnel: Nächtliche Teilsperrung in der Nacht vom 19.11. auf 20.11.

Wegen Wartungsarbeiten wird der S-Bahn-Tunnel in der Nacht vom 19. auf 20.11. teilweise gesperrt. Es kommt zu Teilausfällen, Umleitungen und Fahrplanänderungen.

Linie: S8, S9
19.11.17 - 27.11.17

S8, S9: Fahrplanänderungen und Busse statt Bahnen bei einzelnen nächtlichen Fahrten

Bei einzelnen nächtlichen Fahrten kommt es zu Fahrplanänderungen und es verkehren Busse statt Bahnen auf Teilstrecken. Grund dafür sind Oberleitungsarbeiten zwischen Mainz-Gustavsburg und Rüsselsheim.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

traffiQ Presse-Information

27.02.12

Warnstreik in Frankfurt noch den ganzen Montag

- Bahnen fahren planmäßig
- Buslinien erst ab Dienstag früh wieder „auf Achse“

Der überraschend angesetzte Warnstreik der Busfahrer wird voraussichtlich noch den ganzen Montag, 27. Februar 2012, aufrechterhalten und damit rund 200.000 Fahrgäste betreffen. Auch die Nachtbuslinien werden nach letzten Informationen in der Nacht zum Dienstag nicht verkehren. Mit Betriebsbeginn am Dienstag gegen 4.00 Uhr sollen dann alle Linien wieder planmäßig bedient werden.

traffiQ empfiehlt den Fahrgästen, im Laufe des Montags auf S-Bahn, U-Bahn, und Straßenbahn sowie die im Frankfurter Osten und Süden verkehrenden Buslinien auszuweichen. Sie können im dicht „gestrickten“ Frankfurter Nahverkehrsnetz sicher vielfach als Alternative weiterhelfen. Auch sollte man sich vor einem geplanten Fahrtantritt möglichst noch einmal aktuelle Informationen einzuholen und die Hinweise der Radiosender zu beachten – das gilt, um auf Nummer sicher zu gehen, natürlich auch für den Dienstagmor-gen.
Aktuelle Informationen sind am traffiQ-Servicetelefon 0 1801 069 960, das rund um die Uhr besetzt ist, abrufbar. Über www.traffiQ.de gelangt man zur RMV-Fahrplanauskunft, wo man sich die Busverbindungen ausblenden kann (unter "Womit" wählt man "Optionen anzeigen" und entfernt dort die Häkchen bei "Bus" und bei "Niederflurbus").

Da die Entwicklung des Warnstreiks nicht absehbar ist, sind diese Hinweise mit Vorbehalt zu betrachten und können sich auch kurzfristig ändern.

Diese Linien verkehren (Stand: 27.02.2011, 13.30 Uhr)

  • alle S-Bahn-Linien (S1 – S9)
  • alle Regionalbahnlinien
  • alle U-Bahn-Linien
  • alle Straßenbahnlinien
  • folgende Buslinien:

  • - Linie 38 (Bornheim Panoramabad – Seckbach Atzelberg)
    - Linie 42 (U-Bahn-Station Enkheim – Bergen Ost)
    - Linie 43 – nur teilweise! (Bornheim Mitte – Bergen Ost)
    - Linie 41 (Seckbach Leonhardsgasse – Offenbach Hauptbahnhof)
    - Linie 44 (Fechenheim – Mainkur – Seckbach Leonhardsgasse)
    - Linie 45 (Sachsenhausen Deutschherrnbrücke - Südbahnhof – Großer Hasenpfad)
    - Linie 46 (Mühlberg – Hauptbahnhof – Europaviertel Dubliner Straße)
    - Linie 47 (Südbahnhof – Sachsenhäuser Berg/Am Sandberg)
    - Linie 48 (Südbahnhof – Goetheturm)
    - Linie 62 (Flughafen Terminal 1 – Schwanheim)
    - Linie 81 (Oberrad Buchrainplatz – Goldbergweg – Oberrad Buchrainplatz)
    - Linie 82 (Oberrad Buchrainplatz – Wiener Straße – Oberrad Buchrainplatz)
    - die regionalen Buslinien, die aus dem Umland nach Frankfurt hineinfahren (in der Regel 3-stellige Liniennummern).