Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: 253, 50, 53, 54, 55, 58, 59, n8
Ab 24.05.18

Höchst: Busse 50, 53, 54, 55, 58, 59, 253, n8 - Haltestelle "Höchst Bahnhof" verlegt

Die Haltestelle ist ab dem 24.05.2018, etwa 04:30 Uhr, bis voraussichtlich Mai 2019 verlegt. Grund für die Änderungen ist die Neugestaltung des Zentralen Omnibusbahnhofs Höchst.

Linie: S3, S4
25.05.18 - 28.05.18

S3, S4: Busse statt Bahnen zwischen Darmstadt und Langen in den Nächten vom 25.05. bis 28.05.

Vom 25.05. bis 28.05. verkehren nachts zwischen "Langen" und "Darmstadt Hauptbahnhof" Busse statt Bahnen. Fahrtzeiten ändern und verlängern sich dadurch um bis zu 60 Minuten. Grund dafür sind Brückenarbeiten zwischen Langen und Darmstadt.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

traffiQ Presse-Information

09.12.11

traffiQ beauftragt Veolia Verkehr erneut mit Bus-Linienbündel

Die lokale Nahverkehrsgesellschaft der Stadt Frankfurt am Main, traffiQ, hat jetzt Alpina – Veolia Verkehr Rhein Main zum zweiten Mal den Zuschlag für das so genannte Linienbündels A im Frankfurter Norden und Nordwesten erteilt. Das Unternehmen hatte bereits 2006, als das Bündel erstmals an den Start ging, das wirtschaftlichste Angebot vorgelegt.

Veolia Verkehr konnte sich auch diesmal mit ihrem Angebot im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung gegenüber drei Mitbewerbern erneut behaupten. Der Betrieb wird am 9. Dezember 2012 in die neue Runde gehen. Der Vertrag läuft über sechs Jahre, vorgesehen ist allerdings eine Verlängerungsoption über zwei Jahre bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2020.

Das Bündel A umfasst hauptsächlich Buslinien im Frankfurter Norden und Nordwesten. Insgesamt werden dort künftig rund 3,5 Millionen Fahrplankilometer im Jahr zu erbringen sein. Mit Reservefahrzeugen werden in diesem sehr gemischten Linienbündel ab Dezember 2012 insgesamt 69 Fahrzeuge - 38 Standardbusse, 24 Midibusse sowie 7 Kleinbusse - auf den Linien fahren.

Die Linien im Bündel A (Stand Dezember 2011)

  • 24 Kalbach Frischezentrum – Kalbach U-Bahn-Station

  • 25 Berkersheim Bahnhof – Harheim – Nieder-Erlenbach.

  • 27 Nieder-Erlenbach Hohe Brück – Preungesheim

  • 28 Kalbach Hopfenbrunnen – Harheim Tempelhof

  • 28 Harheim Tempelhof – Kalbach Hopfenbrunnen

  • 29 Nieder-Erlenbach Hohe Brück – Nordwestzentrum

  • 56 Eschborn Südbahnhof – Frankfurt Heinrich-Hopf-Straße

  • 60 Rödelheim Bahnhof – Heddernheim – Eschersheim Im Uhrig

  • 65 Ober-Erlenbach Erlenbach-Halle – Bad Vilbel Bahnhof

  • 69 Hügelstraße – Albert-Schweitzer-Siedlung - Weißer Stein

  • 71 Nordwestzentrum – Nordweststadt Gerhart-Hauptmann-Ring – Nordwestzentrum

  • 72 Nordwestzentrum – Industriehof – Rödelheim Bahnhof

  • 73 Nordwestzentrum – Industriehof - Westbahnhof

  • n3 Konstablerwache – Riedberg

  • n4 Konstablerwache – Nieder-Erlenbach/Berkersheim Mitte