Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

17.08.11

Gleisbau in der Mannheimer Straße: Kein Durchkommen für Auto, Tram und Bus

Am Samstag, 20. August, und Sonntag, 21. August 2011, finden an der Südseite des Hauptbahnhofs, in der Mannheimer Straße, Gleisbauarbeiten statt. Das betrifft nicht nur die Autofahrer, sondern auch die Fahrgäste der Straßenbahnlinie 17 und aller Buslinien, die am Hauptbahnhof beginnen, enden oder vorbei fahren. Die Tram 17 verkehrt an beiden Tagen nicht, sie wird zwischen Festhalle/Messen und Rebstockbad durch Busse ersetzt.
Die Busbucht vor dem Hauptbahnhof kann nicht genutzt werden, so dass die meisten Buslinien auf die Haltestelle direkt vor dem Hauptbahnhof, nahe der Straßenbahnhaltestelle, ausweichen.

Besondere Aufmerksamkeit verlangen die Bauarbeiten von den Fahrgästen der Linien 35 (Richtung Lerchesberg), 33 (Richtung Westhafen) und 37 (Richtung Gallus): Da die Buslinien nicht wie gewohnt am Hauptbahnhof wenden können, ersetzt die Buslinie 32 zwischen Hauptbahnhof und Lerchesberg die Linie 35. Die Linie 64 fährt anstelle der Linie 33 in den Westhafen.
Die Start- und Ziel-Haltestelle der Buslinie 37 liegt etwas abseits des Hauptbahnhofs, in der Stuttgarter Straße.

Alle Linien müssen wegen der Bauarbeiten teilweise auf andere Wege ausweichen, so dass auch nicht immer die gewohnten Haltestellen bedient werden können.

Genaue Fahrpläne schon verfügbar

traffiQ und VGF empfehlen ihren Fahrgästen daher, sich beizeiten über die Fahrmöglichkeiten zu informieren. In der Fahrplanauskunft im Internet www.traffiQ.de sind die durch die Bauarbeiten geänderten Fahrpläne schon berücksichtigt. Sie können natürlich auch am rund um die Uhr besetzten traffiQ-Servicetelefon 0 180 1 – 069 960 (für 3,9 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz) abgefragt werden.

Die Änderungen im Einzelnen

Straßenbahnlinie 17 (Gutleut Pforzheimer Straße – Rebstockbad)
Die Linie 17 wird an diesem Wochenende (20. und 21. August 2011) eingestellt. Zwischen dem Rebstockbad und der Festhalle verkehren ersatzweise Busse entlang der Tramstrecke. In Richtung Rebstock können für die Halte „Varrentrappstraße“ und „Nauheimer Straße“ leider keine Ersatzhalte angedient werden.
Zwischen Festhalle und Hauptbahnhof können Fahrgäste die U-Bahn-Linie U4 und die Straßenbahn-Linie 16 nutzen.
Als schnelle Alternative in die City West bietet sich die S-Bahn bis Westbahnhof an. Zum Rebstock bietet die Buslinie 50 eine zusätzliche Alternative.

Buslinie 32 (Ostbahnhof – Hauptbahnhof)
Die Linie 32 fährt ab Hauptbahnhof – hier halten die Busse ersatzweise an der Nachtbushaltestelle vor dem Haupteingang – weiter bis zum Lerchesberg und ersetzt damit die Linie 35. Am Samstag vor 7.00 Uhr und nach 21.30 Uhr bzw. am Sonntag vor 9.00 Uhr und nach 21.30 Uhr fahren die Busse nur bis zur Haltestelle „Stresemannallee“. Der Halt „Pforzheimer Straße“ entfällt.

Buslinie 33 (Hauptbahnhof Westhafen)
Die Linie 33 wird zu ihren regulären Betriebszeiten durch die bis in den Westhafen verkehrende Linie 64 (von Ginnheim) ersetzt. Die Fahrgäste müssen hier bitte auf geänderte Fahrzeiten achten.

Buslinie 35 (Hauptbahnhof – Sachsenhausen Lerchesberg)
Die Linie 35 wird zu ihren regulären Betriebszeiten durch die bis auf den Lerchesberg verkehrende Linie 32 (vom Ostbahnhof) ersetzt. Die Fahrgäste müssen hier bitte auf geänderte Fahrzeiten achten.

Buslinie 37 (Hauptbahnhof – Gutleut Briefzentrum)
Auf der Linie 37 wird der Halt am Hauptbahnhof an eine Ersatzhaltestelle in der Stuttgarter Straße, vor dem Finanzamt, verlegt.
Bei den „Langfahrten“ zum Briefzentrum wird die Haltestelle „Hafenstrasse“ in die Gutleutstraße 142 verlegt, der Halt „Heilbronner Straße“ entfällt. In der Gegenrichtung fahren die Busse den üblichen Weg.
Bei den „Kurzfahrten“ zur Heilbronner Straße fahren die Busse ebenfalls über die Ersatzhaltestelle „Hafenstraße“, die Fahrt endet an der verlegten Haltestelle „Heilbronner Straße“ in der Heilbronner Straße 20. In der Gegenrichtung fahren die Busse vom regulären Halt „Heilbronner Straße“ wie üblich durch die Mannheimer Straße und enden an der Ersatzhaltestelle Hauptbahnhof.

Buslinie 46 (Europaviertel – Mühlberg/Kaiserlei)
Die 46 fährt nicht durch den Hafentunnel und wird entlang der Vorderseite des Hauptbahnhofs umgeleitet. Am Hauptbahnhof halten die Busse nur an der Nachtbushaltestelle vor dem Haupteingang. In Richtung Europaviertel ist die Haltestelle „Baseler Platz“ in die Baseler Straße 46 verlegt.

Buslinie 64 (Ginnheim – Hauptbahnhof)
Die Linie 64 fährt ab Hauptbahnhof in den Westhafen, um die Line 33 zu ersetzen. Am Hauptbahnhof halten die Busse an der Nachtbushaltestelle vor dem Haupteingang. Am Samstag vor 7.00 Uhr und nach 21.30 Uhr bzw. am Sonntag vor 9.00 Uhr und nach 21.30 Uhr fahren die Busse nur eine verkürzte Umleitung und halten dabei auch an der Haltestelle „Pforzheimer Straße“.

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH