Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

31.08.10

City-Triathlon: Bus- und Bahnlinien besonders im Frankfurter Westen eingeschränkt

Mit dem Frankfurt City-Triathlon kann sich die Stadt über ein neues Sportereignis freuen. Wenn die Triathleten am Sonntag, 5. September 2010, in Frankfurt und Umgebung unterwegs sind, bekommen sie auch Vorfahrt vor Bussen und Bahnen. Einige Bus- und Bahnlinien werden deshalb zeitweise umgeleitet oder unterbrochen. Besonders betroffen sind die Innenstadt sowie das südliche Mainufer und die Mainzer Landstraße bis nach Nied.
S-Bahnen und U-Bahnen können ungehindert verkehren und bieten sich zur Umgehung der Sperrungen an. Viele Linien sind mit zusätzlichen Wagen unterwegs, so dass für hinreichend Platz bei An- und Abreise mit Bus und Bahn gesorgt ist.

Straßenbahnen

Die Straßenbahnlinien 11 und 12 werden von etwa 7.30 bis 12.00 Uhr zwischen Willy-Brandt-Platz und Konstablerwache unterbrochen.
Auf den östlichen Streckenabschnitten bilden beide Linien eine gemeinsame Linie 11/12. Sie fährt von der Schießhüttenstraße in Fechenheim bis Allerheiligentor auf dem Linienweg der 11 und biegt dann am Börneplatz zur Konstablerwache ab. Als Linie 12 geht es über Bornheim Mitte wieder zurück bis zur Hugo-Junkers-Straße in Fechenheim.

Die an der Rennstrecke liegenden Haltestellen „Wickerer Straße“, „Rebstöcker Straße“ und „Schwalbacher Straße“ der Linien 11 und 21 können in Fahrtrichtung Fechenheim bzw. Stadion zeitweise nicht bedient werden.

Die Linie 16 ist von 7.00 bis 11.30 Uhr zwischen Stresemannallee und Südbahnhof unterbrochen. Von Ginnheim nach Niederrad über Hauptbahnhof und Stresemannallee fährt in dieser Zeit eine gemeinsame Straßenbahnlinie 15/16.

Busse

Die Buslinie 33 nimmt ihren Betrieb erst mit der Abfahrt um 12.12 Uhr am Hauptbahnhof auf.
Die Buslinie 35 fährt bis 12.00 Uhr nur zwischen Lerchesberg und Stresemannallee.
Die Linie 37 verkehrt von 7.30 bis 12.00 Uhr nur zwischen Hauptbahnhof und Heilbronner Straße.
Die erste Fahrt der Museumsuferlinie 46 ab Dubliner Straße startet erst um 11.02 Uhr. Die ersten drei Fahrten ab Kaiserlei fahren nur bis zur Untermainbrücke.
Die Linie 51 verkehrt von 7.30 Uhr bis 11.30 Uhr nur zwischen den Haltestellen „Triftstraße/Frauenhofstraße“ und „Rheinlandstraße“.
Die Linie 52 verkehrt von 7.30 bis 11.30 Uhr nur zwischen den Haltestellen „Schlossborner Straße“ und „Haus Gallus“.
Die Linie 59 verkehrt von 7.00 bis 11.30 Uhr in zwei Abschnitten und wird zwischen den Haltestellen „Bingelsweg“ und „Griesheim Bahnhof“ unterbrochen.
Die Linie 61 verkehrt von 6.00 bis 11.30 Uhr vom Flughafen kommend ab Rehbockschneise über die A5 und das Niederräder Ufer zur Haltestelle „Stresemannallee/Gartenstraße“, die in die Gartenstraße verlegt ist. Von dort fahren die Busse direkt zur Haltestelle „Triftstraße“ und dann auf dem normalen Linienweg zurück zum Flughafen.

Für die Behinderungen bitten traffiQ und VGF die Fahrgäste um Entschuldigung.

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH