Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie: RB12
Ab 20.08.18

RB12: aktuelle Störung (Stand 20.08., 10:58 Uhr)

Es kann zu Ausfällen kommen. Grund dafür ist eine betriebliche Störung.

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: 46
21.08.18 - 28.08.18

Sachsenhausen: Bus 46 - Umleitung und Änderungen bei Haltestellen vom 21.08. bis 28.08.

Die Busse fahren ab dem 21.08.2018, etwa 04:00 Uhr, bis zum 28.08.2018, etwa 01:00 Uhr, eine Umleitung und die Haltestellen "Städel", "Untermainbrücke" sowie "Eiserner Steg" entfallen. Die Haltestelle "Stresemannallee/Gartenstraße" ist in Fahrtrichtung "Römerhof" um etwa 150 Meter verlegt. Grund dafür ist das Museumsuferfest.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

traffiQ Presse-Information

22.06.10

Sachbeschädigung an Linienbussen der Fa. Alpina

In der Nacht vom 21. auf den 22.06.10 wurden auf einem Abstellplatz der Fa. Alpina von bisher unbekannten Tätern bei 10 Linienbussen die Keilriemen und die Kraftstoffleitungen durchgeschnitten. Deshalb konnten diese zu Betriebsbeginn nicht auf den von der Fa. Alpina in Frankfurt am Main betriebenen Buslinien (24 - 29, 56, 60, 65, 69, 71 – 73) eingesetzt werden.

Da die defekten Fahrzeuge allerdings größtenteils durch Reservefahrzeuge und Umdisponierungen auf anderen Linien ersetzt werden konnten, waren schwerwiegende Auswirkungen für die Fahrgäste dennoch nicht zu verzeichnen.

Im Laufe des Vormittags konnten die defekten Busse repariert werden, so dass ab nachmittags wieder ein geregelter Betrieb mit den standardmäßig vorgesehenen Fahrzeugen möglich war.