Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von RMV, traffiQ und VGF

27.04.10

Vorfahrt für Radfahrer: Busse und Bahnen während des Radrennens am 1. Mai

- Empfehlung: U-Bahnen und S-Bahnen nutzen
- viele Straßenbahn- und Buslinien verkehren eingeschränkt

Am 1. Mai kehrt der Renn-Klassiker durch Frankfurt, Eschborn und den Taunus wieder in die Frankfurter Innenstadt zurück. Die Elite des Radrennens “Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt” startet in Eschborn, ihr Zielbereich liegt mitten in Frankfurt, an der Alten Oper. Dort wird die Elite am Nachmittag nach drei abschließenden Runden durch die Frankfurter Innenstadt ihren Sieger ermitteln. Die Rennen der Kinder und Jugendlichen haben hier Start und Ziel. Auf dem Opernplatz wird von morgens bis zum späten Nachmittag ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten.

Die Alte Oper ist – unabhängig von Straßensperrungen durch das Rennen – hervorragend mit S-Bahn und U-Bahn zu erreichen. Die S-Bahn-Station „Taunusanlage“, an der die Linien S1 bis S6, S8 und S9 halten, ist nur wenige Meter entfernt. Praktisch direkt unter der Ziellinie halten die U-Bahn-Linien U6 und U7 an der Station „Alte Oper“.

Empfehlung: S- und U-Bahnen benutzen

Neben dem Autoverkehr sind auch zahlreiche Straßenbahn- und Buslinien durch das Radrennen von Sperrungen und Umleitungen betroffen. RMV, traffiQ und VGF empfehlen, S-Bahnen und U-Bahnen zu benutzen. Denn diese verkehren nahezu unbehindert und somit nach Fahrplan.

Auch zum Rundkurs durch die Frankfurter Innenstadt sollten Zuschauer am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen, um Stau, Umleitungen und Parkplatzsuche zu entgehen.

Rechtzeitig und aktuell informieren

Allen Fahrgästen ist zu empfehlen, an diesem Tag vor Fahrtbeginn einen Blick in die Fahrplanauskunft unter www.rmv.de zu werfen oder sich an der RMV-Hotline (01805 – 768 46 36) zu informieren. Die Hotline ist auch am 1. Mai rund um die Uhr besetzt. Dort sind alle im Vorhinein bekannten Sonderfahrpläne bekannt und hinterlegt. So können bequem Alternativrouten gesucht werden.

Ganz aktuelle Hinweise rund um die Einschränkungen, die sich bei Straßenbahnen und Bussen aus dem Radrennen ergeben, gibt die VGF am 1. Mai von 8.00 bis 16.30 Uhr unter der Rufnummer
069 - 213 23 333.

Die Einschränkungen im Einzelnen

Fahrgäste der nachfolgend genannten Straßenbahn- und Buslinien müssen im Laufe des 1. Mai mit Behinderungen rechnen und längere Fahrzeiten in Kauf nehmen.

U-Bahnen
Linie U3 (Südbahnhof – Oberursel Hohemark)
Die U3 verkehrt von 9.30 bis 14.00 Uhr nur zwischen Südbahnhof und Oberursel Bahnhof.

Straßenbahnen
Linie 11 (Fechenheim Schießhüttenstraße – Höchst Zuckschwerdtstraße)
Linie 12 (Fechenheim Hugo-Junkers-Straße – Schwanheim Rheinlandstraße)
Von 6.00 bis 18.00 Uhr werden die Linien 11 und 12 im Innenstadtbereich zwischen Börneplatz und Hauptbahnhof unterbrochen. In diesem Bereich bieten sich die U-Bahnen und S-Bahnen als Ersatz zum Weiterkommen an.

Linie 16 (Ginnheim – Offenbach Stadtgrenze)
Die Straßenbahnlinie 16 fährt von 8.00 bis 17.00 Uhr nur zwischen Offenbach Stadtgrenze und Festhalle/Messe.

Ebbelwei-Expreß
Der Ebbelwei-Expreß der VGF fährt am 1. Mai in beiden Richtungen durch Sachsenhausen und endet und startet am Platz der Republik statt an der Messe.


Busse
Linie 26 (Eschersheim – Nordwestzentrum)
Die Linie 26 fährt von 9.00 bis 14.00 Uhr nur zwischen Heddernheim und der Haltestelle „Lurgiallee“ auf dem Riedberg.

Linie 29 (Nieder-Erlenbach Hohe Brück – Nordwestzentrum)
Die Linie 29 fährt von 9.00 bis 14.00 Uhr nur zwischen Nieder-Erlenbach und der Haltestelle „Lurgiallee“ auf dem Riedberg.

Linie 32 (Ostbahnhof – Bockenheimer Warte – Güterplatz)
Die Linie 32 fährt von 8.00 bis 17.30 Uhr nur zwischen Ostbahnhof und Polizeipräsidium.

Linie 34 (Bornheim Mitte – Dornbusch – Rödelheim Bahnhof - Gallus Mönchhofstraße)
Die Linie 34 verkehrt zwischen 7.30 und 17.00 Uhr in zwei Abschnitten zwischen Bornheim Mitte und dem Kirchplatz in Bockenheim sowie zwischen den Haltestellen „Mönchhofstraße“ und „Leonardo-da-Vinci-Allee“. In Bockenheim gibt es kleinere Abweichungen vom üblichen Linienweg.

Linie 36 (Westbahnhof – Sachsenhausen Hainer Weg)
Die Linie 36 fährt von 8.00 bis 17.00 nur zwischen Palmengarten und Hainer Weg.

Linie 50 (Bockenheimer Warte – Rebstockbad – Unterliederbach West)
Die Linie 50 fährt von 8.00 bis 17.30 Uhr nur zwischen der Haltestelle „Ludwig-Erhard-Anlage“ und Unterliederbach. Stadteinwärts werden die Busse ab Katharinenkreisel durch die City West umgeleitet.

Linie 58 (Eschborn West – Flughafen Terminal 1)
Die Linie 58 fährt von 7.30 Uhr bis 17.30 Uhr nur zwischen der Haltestelle „Frankfurter Straße“ in Eschborn Süd und Flughafen.

Linie 64 (Ginnheim – Hauptbahnhof)
Die Linie 64 fährt bereits am Freitag, 30. April, ab 12.00 Uhr und am Samstag, 1. Mai 2010, ganztags nur zwischen Ginnheim und der Haltestelle „Miquel-/Adickesallee“.

Linie 72 (Nordwestzentrum – Rödelheim Bahnhof)
Die Linie 72 fährt von 8.00 bis 17.00 Uhr nur zwischen Nordwestzentrum und Hausen.

Die Verkehrsgesellschaften bitten ihre Fahrgäste um Verständnis für die Einschränkungen.

weitere Informationen unter: www.eschborn-frankfurt.de

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH