Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

25.03.10

Per U-Bahn zur Achterbahn

U-Bahn bietet zur Dippemess mehr Züge und mehr Platz

Am Freitag, 26. März 2010, beginnt auf dem Festplatz am Ratsweg die Frühjahrs-Dippemess - das größte Volksfest der Rhein-Main-Region. Bis zum 18. April gastieren zahlreiche Schausteller vor der Eissporthalle und sorgen für vielfältige Unterhaltung mit modernster Technik.
Staus rund um die Dippemess gehören zur Tradition, denn Parkplätze in der Nähe des Ratswegs sind rar. traffiQ und VGF empfehlen den Besuchern, Busse und Bahnen zu benutzen. Denn der Festplatz ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen: Den direkten Anschluss zur Station „Eissporthalle/Festplatz“ bieten die U-Bahnlinie U7 (Hausen - Enkheim), die Straßenbahnlinie 12 (Fechenheim Hugo-Junkers Straße - Schwanheim Rheinlandstraße) sowie die Buslinien 38 (Panoramabad - Seckbach) und 103 (Mühlheim - Offenbach - Frankfurt Prüfling).

U-Bahn: Mehr Züge, mehr Platz

An den Wochenend-Abenden und an den Familientagen, wenn erfahrungsgemäß besonders viele Dippemess-Freunde zum Festplatz strömen, fahren mehr und längere U-Bahn-Züge: Von Donnerstag (Familientag) bis Sonntag - und natürlich auch am Ostermontag - verkehrt die Linie U7 bis Mitternacht etwa alle zehn Minuten mit Drei-Wagen-Zügen. Donnerstagnachmittags kommen sogar Vier-Wagen-Züge zum Einsatz. Mit der Buslinie 103 kann man bis nach Mitternacht jede halbe Stunde Richtung Kaiserlei, Offenbach und Mühlheim kommen. So ist sichergestellt, dass Festgäste immer problemlos zur Dippemess und zurück kommen.
traffiQ und VGF wünschen allen Besuchern der Dippemess viel Vergnügen.

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH