Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

traffiQ Presse-Information

10.06.08

Zum „kleinen Fahrplanwechsel“: Weiter verbessertes Angebot

U4 fährt in den Riederwald/
Buslinien fahren öfter

Bei den Fachleuten heißt er „kleiner Fahrplanwechsel“, der Termin Ende Mai oder Anfang Juni, der traditionsgemäß genutzt wird, um aktuelle Änderungen bei Bus und Bahn im Laufe des Jahres für die Fahrgäste umzusetzen. Er geht zurück auf die Zeit, als die meisten Verkehrsunternehmen noch zwei Mal im Jahr einen komplett neuen Fahrplan auflegten. In diesem Jahr findet er am Sonntag, 15. Juni, statt.

U4: Weiter geht’s - in den Riederwald

„Besser Anschluss von Bornheim ins Hessen-Center. Besser von Enkheim und aus dem Riederwald zum Wochenmarkt nach Bornheim“. So fasst der traffiQ-Aufsichtsratsvorsitzende, Verkehrsdezernent Lutz Sikorski, die kleine Sensation zum kleinen Fahrplanwechsel zusammen. Denn ab Sonntag, 15. Juni 2008, gibt es in Frankfurt eine neue U-Bahn-Strecke: Die U-Bahn-Linie U4 wird über die Seckbacher Landstraße bis zur Schäfflestraße verlängert. Dort kann man am selben Bahnsteig und mit kurzer Wartezeit von und zur U-Bahn-Linie U7 umsteigen.

Im Viertelstundentakt über die neue Strecke
Jede Viertelstunde fährt auf der neuen Strecke eine Bahn, frühmorgens, spätabends und am Sonntagvormittag alle 20 Minuten. Die Fahrzeit von der Schäfflestraße nach Bornheim Mitte beträgt fünf, zum Hauptbahnhof 13 Minuten.

Musik zur Eröffnung
Am Sonntag, 15. Juni, findet ab 14.00 Uhr an der Station Schäfflestraße eine kleine Eröffnungsfeier statt, zu der die Oberbürgermeisterin Petra Roth, Verkehrsdezernent Lutz Sikorski, traffiQ und VGF herzlich einladen.

Grafik: Mit der U4 in den Riederwald (PDF, 4.5 MB)

Buslinie 30: Samstags nach Sachsenhausen

(Bad Vilbel Bahnhof – Konstablerwache – Sachsenhausen Hainer Weg)
Durch die längeren Öffnungszeiten insbesondere der Geschäfte in der Innenstadt hat sich offenbar auch das Einkaufsverhalten der Menschen verändert. Das führt dazu, dass die Buslinie 36 samstags zwischen Zeil und Sachsenhausen von zunehmend mehr Kunden genutzt wird. Um den Fahrgästen auf dieser Strecke eine angenehme Fahrt zum und vom Einkaufsbummel zu bieten, verstärkt traffiQ das Angebot auf diesem Abschnitt: Zukünftig fährt die Buslinie 30, die von Bad Vilbel kommt, von 11 bis 21 Uhr über den Börneplatz hinaus bis zum Hainer Weg.

Buslinie 38: Früher ab Panoramabad

(Bornheim Panoramabad – Seckbach Atzelberg)
Bereits um 4.13 Uhr, eine halbe Stunde früher als bisher, fährt fortan ein Bus vom Panoramabad über Bornheim Mitte nach Seckbach.

Buslinie 50: Zusätzliche Fahrt frühmorgens

(Sindlingen Bahnhof – Höchst Bahnhof – Bockenheimer Warte)
Montags bis freitags beginnt eine weitere Fahrt der Linie 50 in Richtung Bockenheimer Warte bereits um 5.37 Uhr am Höchster Bahnhof. Damit können Berufstätige aus Höchst und Sossenheim ihre Arbeitsplätze in der City West bereits gegen sechs Uhr erreichen, eine halbe Stunde früher als bisher. In der Gegenrichtung wird die erste Fahrt, um 5.32 Uhr ab Bockenheimer Warte über die bisherige Endhaltestelle Rebstockbad hinaus nach Höchst Bahnhof verlängert.

Buslinie 58: Angebot für Schichtarbeiter

(Eschborn West – Höchst Bahnhof – Flughafen Terminal1)
Die stetig steigenden Fahrgastzahlen auf der Buslinie 58 führen sozusagen „im Halbjahrestakt“ zu einer Verbesserung des Angebots auf dieser Linie, die Eschborn, Sossenheim und Höchst auf direktem Wege mit dem Flughafen verbindet. Unter mehreren zusätzlichen Fahrten auf dieser Linie sind zwei besonders zu erwähnen, mit denen traffiQ montags bis freitags den Schichtarbeitern am Flughafen entgegen kommt. Ein Bus startet um 4.17 Uhr am Friedhof Sossenheim zum Flughafen. In der Gegenrichtung gibt es eine weitere Abfahrt am Flughafen, Terminal 1, um 22.38 Uhr. Dieser Bus endet am Friedhof Sossenheim.

Auf den Lohrberg

Eines der beliebtesten Frankfurter Ausflugsziele, der Lohrberg, ist jetzt leichter zu finden – zwei Haltestellen sind entsprechend umbenannt: An der Buslinie 30 liegt die Haltestelle „Heiligenstock/Lohrberg“ und an den Buslinien 43 und n5 die Haltestelle „Budge-Altenheim/Lohrberg“. Von dort ist Frankfurts Hausberg mehr oder weniger steigungsreich auf kurzen Wegen zu Fuß erreichbar.

Linienfahrpläne neu aufgelegt

Aufgrund der Änderungen legt traffiQ die beliebten Linienfahrpläne für die Linien U4, U7, 30 und 58 neu auf. Sie sind ab sofort in der Verkehrsinsel an der Hauptwache, an den Verkaufsstellen und im Internet (www.traffiQ.de) erhältlich

„Die Stadt Frankfurt und traffiQ bleiben am Ball“, stellt Verkehrsdezernent Sikorski fest. „Unbürokratisch verbessern wir das Angebot bei Bussen und Bahnen dort, wo es die Fahrgäste brauchen.“

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH