Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von RMV, traffiQ und VGF

28.04.08

Vorfahrt für Radfahrer: Hinweise zu Bussen und Bahnen während des Radrennens “Rund um den Henninger-Turm”

  • Empfehlung: S-Bahnen und U-Bahnen nutzen
  • viele Straßenbahn- und Buslinien verkehren eingeschränkt

Am 1. Mai haben die Fahrradfahrer in Frankfurt Vorfahrt - zumindest die Teilnehmer des Radrennens “Rund um den Henninger-Turm” mit Start und Ziel auf der Darmstädter Landstraße. Neben dem Autoverkehr sind auch zahlreiche Straßenbahn- und Buslinien von Sperrungen und Umleitungen betroffen. RMV, traffiQ und VGF empfehlen, U-Bahnen und S-Bahnen zu benutzen. Denn diese verkehren vom Radrennen unbehindert und somit nach Fahrplan.

Empfehlung: S- und U-Bahnen benutzen

Auch zum Rundkurs am Henninger-Turm sollten Zuschauer am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen. Denn der Rundkurs ist komplett abgesperrt und es gibt praktisch keine Parkplätze. In unmittelbarer Nähe befindet sich jedoch die Station Lokalbahnhof, an der insbesondere die S-Bahn-Linien S3, S4, S5 und S6 in kurzen Abständen halten. Nur wenige Gehminuten weiter entfernt liegt der Südbahnhof, der zusätzlich von den U-Bahn-Linien U1, U2 und U3 bedient wird. Aber S- und U-Bahn lassen sich auch nutzen, um die Radprofis an verschiedenen Punkten der Rennstrecke anzufeuern (Reisetipps: siehe Anlage 1). Deshalb bietet der RMV auf der S-Bahn-Linie S2 (Dietzenbach – Frankfurt – Niedernhausen) durch zusätzliche Wagen mehr Platz.

Rechtzeitig und aktuell informieren

Allen Fahrgästen ist zu empfehlen, an diesem Tag vor Fahrtbeginn einen Blick in die Fahrplanauskunft unter www.rmv.de zu werfen oder sich an der RMV-Hotline (01805 – 768 46 36) zu informieren. Die Hotline ist auch am 1. Mai von 6 bis 24 Uhr besetzt. Dort sind alle im Vorhinein bekannten Sonderfahrpläne bekannt und hinterlegt. So können bequem Alternativrouten gesucht werden.

Ganz aktuelle Hinweise rund um die Einschränkungen, die sich bei Straßenbahnen und Bussen aus dem Radrennen ergeben, gibt die VGF am 1. Mai von 8.00 bis 16.30 Uhr unter der Rufnummer 069 - 213 23 333.

Die Einschränkungen im Einzelnen

Fahrgäste der nachfolgend genannten Straßenbahn- und Buslinien müssen im Laufe des 1. Mai mit Behinderungen rechnen und längere Fahrzeiten in Kauf nehmen:

- Straßenbahnen

Linie 11 (Fechenheim Schießhüttenstraße – Höchst Zuckschwerdtstraße)

Die Straßenbahnlinie 11 endet am 1. Mai zwischen 10.15 und 16.00 Uhr von Fechenheim Schießhüttenstraße kommend am Willy-Brandt-Platz. Weiter Richtung Westen startet sie wieder am Hauptbahnhof, wobei sie von 10.15 Uhr bis 12.30 Uhr bereits an der Haltestelle Nied Kirche enden muss, bevor sie wieder bis Höchst Zuckschwerdtstraße fahren kann.

Die Fahrgäste werden gebeten, zwischen Willy-Brandt-Platz und Hauptbahnhof auf die U-Bahn-Linien U4 und U5 auszuweichen.


Linie 12 (Fechenheim Hugo-Junkers-Straße – Schwanheim Rheinlandstraße)

Auch die Linie 12 verkehrt von etwa 10.15 Uhr bis 16.00 Uhr in zwei Abschnitten. Von der Hugo-Junkers-Straße in Fechenheim fährt sie über Eissporthalle, Bornheim Mitte und Konstablerwache zum Zoo. Ab Hauptbahnhof verkehrt sie dann wieder Richtung Schwanheim Rheinlandstraße. Hier kann den Fahrgästen empfohlen werden, zwischen Konstablerwache und Hauptbahnhof die U- und S-Bahn-Linien zu benutzen.


Linie 14 (Neu-Isenburg Stadtgrenze – Bornheim Ernst-May-Platz)

Die Straßenbahnlinie 14 wird in der Zeit von 9.45 bis 16.30 Uhr zwischen Louisa und Lokalbahnhof unterbrochen. Sie verkehrt zum einen zwischen Neu-Isenburg und Louisa, wo eine Umsteigemöglichkeit zur Buslinie 36 sowie den S-Bahn-Linien S3 und S4 besteht). Am Lokalbahnhof kommt sie als Linie 16 von Offenbach Stadtgrenze an, um dann weiter nach Bornheim Ernst-May-Platz zu fahren.


Linie 15 (Niederrad Haardtwaldplatz - Südbahnhof)

Die Linie 15 verkehrt von etwa 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr nur zwischen Niederrad Haardtwaldplatz und Hauptbahnhof (Südseite).


Linie 16 (Ginnheim – Offenbach Stadtgrenze)

Die Straßenbahnlinie 16 fährt in der Zeit von 10.00 bis 16.30 Uhr nur zwischen Lokalbahnhof (wo sie als Linie 14 von Bornheim ankommt) und Offenbahn Stadtgrenze. Der Abschnitt Ginnheim – Bockenheimer Warte – Hauptbahnhof – Lokalbahnhof kann nicht bedient werden. Zwischen Markus-Krankenhaus und Bockenheimer Warte kann die umgeleitete Linie 34 benutzt werden, ab dort stellen verschiedene U- und S-Bahnen die Ersatzverbindungen her.


Ebbelwei-Expreß

Der Ebbelwei-Expreß der VGF verkehrt am 1. Mai nicht.

- Busse

Linie 32 (Ostbahnhof – Güterplatz)

Die Linie 32 verkehrt in der Zeit von etwa 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr nur zwischen Ostbahnhof und Bockenheimer Warte


Linie 34 (Bornheim Mitte – Dornbusch – Rödelheim Bahnhof - Gallus Mönchhofstraße)

Die Linie 34 wird zwischen 9.30 Uhr und 16.30 Uhr von Bornheim kommend ab Markus-Krankenhaus zur Bockenheimer Warte umgeleitet, fährt von dort über Adalbert- und Schloßstrasse zum Kirchplatz und dann zurück nach Bornheim. Zwischen Kirchplatz und Leonardo-da-Vinci-Allee (über Rödelheim) kann sie in dieser Zeit nicht verkehren; ab Leonardo-da-Vinci-Allee bis Mönchhofstraße werden Fahrgäste gebeten, die verlängerte Buslinie 50 zu benutzen.


Linie 36 (Westbahnhof – Sachsenhausen Hainer Weg)

Vom Betriebsbeginn bis 9.30 Uhr und von 16.30 bis 22.30 Uhr wird die Linie 36 in Sachsenhausen umgeleitet: Sie verkehrt vom Lokalbahnhof über Südbahnhof (Südseite), Louisa und Lerchesberg zur Darmstädter Landstraße und weiter zum Hainer Weg.

Von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr wird sie unterbrochen, so dass sie nur noch zwischen Palmengarten und Konstablerwache/Börneplatz sowie zwischen der S-Bahn-Station Stresemannallee und Hainer Weg (über Louisa und Lerchesberg) verkehrt. Die Verbindung zwischen Konstablerwache und Stresemannallee stellen die S-Bahn-Linien S3 und S4 her.


Linie 45 (Deutschherrnbrücke – Südbahnhof)
Linie 46 (Kaiserlei – Hauptbahnhof)

Die Linie 45 kann von Betriebsbeginn bis 16.30 Uhr den Südbahnhof und die Wohngebiete um den Großen Hasenpfad nicht erreichen und wird daher vom Deutschherrnviertel zur Konstablerwache umgeleitet. In der Gegenrichtung verkehrt sie ab etwa 9.30 Uhr über das Deutschherrnviertel hinaus bis Kaiserlei und ersetzt dort die Linie 46. Denn diese kann bis etwa 16.30 Uhr nicht zwischen Hauptbahnhof und Wasserweg verkehren und wird daher komplett eingestellt.


Linie 47 (Südbahnhof – Sachsenhausen Am Sandberg)

Diese Linie wird am 1. Mai nicht verkehren können. Für Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel auf dem östlichen Sachsenhäuser Berg bieten sich daher als Alternative nur die Buslinie 36 am Hainer Weg (Babenhäuser Landstraße), die Station Lokalbahnhof oder, zur Offenbacher Landstraße hin, die Straßenbahnhaltestelle Lettigkautweg und die S-Bahn-Station Mühlberg an.


Linie 50 (Bockenheimer Warte – Rebstockbad – Höchst Bahnhof)

Von etwa 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr fährt die Linie 50, von der Messe kommend, ab Rebstockbad zur Mönchhofstraße. Sie ersetzt auf diesem Abschnitt die Buslinie 34. In der gleichen Zeit kann sie zwischen Bockenheimer Warte und Festhalle/Messe sowie zwischen Rebstockbad und Höchster Friedhof nicht verkehren.


Linie 51 (Industriepark Höchst Tor Ost – Niederrad Triftstraße)

Diese Linie verkehrt von 9.30 bis 13.30 Uhr nur zwischen Geisenheimer Straße und Triftstraße. Der Streckenabschnitt Industriepark Höchst bis Friedhof Schwanheim kann in dieser Zeit nicht bedient werden.


Linie 53 (Sindlinger Friedhof – Bolongaropalast)

Die Linie 53 verkehrt zwischen 9.30 und 13.30 Uhr nur zwischen Sindlinger Friedhof und Höchst Bahnhof.


Linie 54 (Zeilsheim Bahnhof – Griesheim Bahnhof)

Die Linie 54 verkehrt zwischen 10.00 und 13.30 Uhr nur zwischen Zeilsheim Bahnhof und Höchst Bahnhof.


Linie 55 (Sindlinger Friedhof – Rödelheim Bahnhof)

Die Linie 55 ist von 8.45 bis 13.30 Uhr nur zwischen Sindlinger Friedhof und Höchst Bahnhof sowie zwischen Sossenheim Dunantring und Rödelheim Bahnhof unterwegs.


Linie 57 (Unterliederbach West – Höchster Friedhof)

Die Linie 57 verkehrt von 9.00 bis 13.30 Uhr nur zwischen Unterliederbach West und Höchst Bahnhof.


Linie 58 (Eschborn West – Flughafen Terminal 1)

Die Linie 58 nimmt ihren Betrieb mittags etwas später auf. Die ersten planmäßigen Fahrten Richtung Flughafen sind um 13.29 ab Höchst Bahnhof und um 14.06 Uhr ab Eschborn Bahnhof. In der Gegenrichtung startet die erste Mittags-Fahrt planmäßig um 14.08 Uhr am Flughafen Terminal 1.


Linie 59 (Unterliederbach Cheruskerweg – Griesheim Erzberger Straße)

Die Linie 59 wird zwischen 9.00 und etwa 13.30 Uhr in großen Teilen eingestellt. Sie verkehrt einerseits zwischen Höchst Bahnhof und den Unterliederbach Cheruskerweg. Zum zweiten fährt sie als Ringlinie von Griesheim Erzbergerstraße über Mainzer Landstraße und Birminghamstraße in die Oeser Straße. Über die Waldschulstraße geht es zurück zur Erzbergerstraße.


Linie 61 (Südbahnhof - Flughafen)

Von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr kann die Linie 61 den Südbahnhof nicht bedienen. Sie endet daher vom Flughafen kommend bereits an der Breslauer Straße. Zur Weiterfahrt in die Innenstadt empfiehlt es sich, bereits an der Triftstraße auf die Straßenbahnlinien 12 oder 21 umzusteigen.


Linie 72 (Nordwestzentrum – Industriehof/Neue Börse)

Die Linie 72 fährt von etwa 10.15 bis 16.15 Uhr vom Nordwestzentrum nur bis Hausen, wo Anschluss an die U-Bahn-Linie U7 besteht.


Linie OF-50 (Gravenbruch – Frankfurt Südbahnhof)
Linie 653 (Götzenhain – Frankfurt Südbahnhof

Beide Buslinien können den Frankfurter Südbahnhof nicht erreichen. Sie enden am Hainer Weg in Sachsenhausen; dort kann auf die Buslinie 36 umgestiegen werden.

Am Vorabend: Buslinien können die „Darmstädter“ befahren

Während der Vorbereitungen auf das Rennen am Mittwochabend (30. April 2008) können die Buslinien 36, 47, OF-50, 653 und die Nachtbuslinie n7 weiterhin verkehren, obwohl die Darmstädter Landstraße für den Verkehr ab 22 Uhr gesperrt ist. Die Busse werden durchgelotst, wobei es zu leichten Verspätungen kommen kann.

Für die unvermeidlichen Einschränkungen des Straßenbahn- und Busverkehrs durch das Radrennen bitten die Verkehrsgesellschaften ihre Fahrgäste um Verständnis. Umleitungen Linien 36 und 45 (PDF, 2.9 MB) Übersichtskarte Tipps zum Anfeuern (PDF, 0.1 MB) Mit der Bahn zum Anfeuern der Radsport-Profis
in den Taunus – einige Beispiele

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH