Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von Stadt Frankfurt am Main und traffiQ

15.09.09

Sikorski: Prima Klima ! Europäische Woche der Mobilität in Frankfurt am Main

in der ganzen Stadt, auf der Hauptwache und im GrünGürtel

„Auf dem Wasser, auf der Gass’ und in der Luft“, bringt Verkehrsdezernent Lutz Sikorski die diesjährigen Aktivitäten der Europäi-schen Woche der Mobilität auf einen kurzen Nenner.

Vom 16. September bis zum 22. September finden in ganz Frankfurt vielfältige Aktionen, Informationen und Mitmach-Angebote statt. Am Samstag, den 19.September, ist die Hauptwache Dreh- und Angelpunkt: Zum Ausprobieren und Mitmachen, für Informati-on und Beratung und mit einem unterhaltsamen Kurzfilmprogramm rund um die klimafreundliche Mobilität. Am Sonntag heißt es dann Loslaufen, Losradeln oder Lospaddeln. „Wir wollen zeigen, wo und wie man in Frankfurt umweltfreundlich und aktiv mobil sein kann und dabei nicht nur das Klima schützen, sondern auch Spaß und Freude haben kann“, so der Verkehrsdezernent, der nunmehr zum dritten Mal die Europäische Woche der Mobilität in Frankfurt ausrichtet.

Neben dem breiten Spektrum klimafreundlicher Mobilität werden im Rahmen der gesamten Woche mehrere inhaltliche Schwerpunkte gesetzt: Einer dieser Schwerpunkte ist die Verkehrserziehung und die Verkehrssicherheit der Kinder, der Radverkehr und die Elektromobilität. Im Zusammenspiel mit Bussen und Bahnen, CarSharing und weiteren alternativen Fortbewegungsmöglichkeiten werden diese Themen dazu beitragen, dass nicht nur in dieser Woche ein gutes Klima in Frankfurt herrscht.
Viele interessante und teilweise spektakuläre Aktionen der vielzähligen Partner erwarten die Besucherinnen und Besucher und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer während der gesamten Woche – zusammengestellt in einem umfangreichen Programmheft.

„Wir haben unser Konzept zu den letzten Jahren etwas verändert – wenn man so will ‚mobiler’ gemacht“, beschreibt Winfried Schmitz von traffiQ die Aktivitäten in diesem Jahr. „Es gibt fast an jedem Tag der Woche irgendwo im Stadtgebiet eine Aktion. Am Samstag, dem 19. September, haben wir von 10.00 bis 18.00 Uhr eine zentrale Informationsveranstaltung auf der jetzt dauerhaft für den Autoverkehr geschlossenen Hauptwache“. Eine bunte Vielfalt rund um das Thema Mobilität, ein Höhepunkt ist die „Umsattelprämie“ für Alt-Fahrräder. Natürlich gibt es verschiedene Aktionen, die besonders für Kinder spannend sind - zum Ausprobieren und Mitmachen.

„Wir haben uns überlegt, dass eine Woche der Mobilität die Menschen auch mobil machen sollte. Daher haben wir in diesem Jahr mit unseren Partnern eine Vielzahl von Spaziergängen, Touren mit Dreirad, Fahrrad oder Spiellaufrädern (LikeaBike) für die Kleinsten sowie Führungen auf die Beine gestellt“, freut sich Winfried Schmitz.

Sonntag, der 20. September, steht somit ganz im Zeichen der eigenen, umweltfreundlichen Mobilität. An vielen Ecken des Grün-gürtels kann man geführte Fahrradtouren und Wanderungen durch manchmal eher unbekannte oder eigentlich nicht zugängliche Orte Frankfurts unternehmen – wie z.B. zum Wasserwerk Hinkelstein oder in den Schwanheimer Sand. Oder man kann zwischen den verschiedenen zentralen Orten, an denen kleinere Veranstaltungen stattfinden, wie das StadtWaldHaus, das MainÄppelHaus oder das Naturfreundhaus in Niederrad zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit Bussen und Bahnen unterwegs sein. Kleinere kulturelle Überraschungen auf den Wegen sorgen für ganz besondere Momente.

„Jedenfalls vorbeikommen sollte man am Sonntag am Alten Flugplatz Bonames“, empfiehlt Stadtrat Sikorski. “Hier können Kinder z.B. einen Raketenwagen zusammenbauen, es gibt spaßige Mit-mach-Aktionen, Musik und Aktionstheater. Mit einem Skylift kann man sich in die Lüfte erheben und Frankfurt von oben angucken.“

Und aufs Wasser geht es auch noch: Ebenfalls am Sonntag startet in Karben eine geführte Kanutour auf der Nidda – diese endet natürlich auch am Alten Flugplatz.

„Aufgrund der Vielzahl der Aktionen im gesamten Stadtgebiet raten wir dazu, sich im Programmheft oder unter www.traffiQ.de zu informieren“, rät der Organisator. Bei einigen Veranstaltungen sollte man sich im Vorfeld anmelden, weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Insgesamt ein vielfältiges Programm, dass zum Mitmachen und unterwegs sein animiert – gemeinsam in unserer Stadt.
„Gemeinsam umweltfreundlich, sicher, gesund und fröhlich in Frankfurt mobil zu sein, trägt auch zu einem erheblichen Teil zu einem besseren Klima in der Stadt bei“, lädt Stadtrat Sikorski herzlich zur Teilnahme ein.

Europäische Woche der Mobilität 16.09. - 22.09.2010 Europäische Woche der Mobilität 16.09. - 22.09.2011 Europäische Woche der Mobilität 16.09. - 22.09.2011 Europäische Woche der Mobilität 16.09. - 22.09.2011 Europäische Woche der Mobilität - Programmheft 2009 (PDF, 1.7 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH