Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von RMV, traffiQ und VGF

20.04.09

Frauenfußball-Länderspiel in Frankfurt

Gutes Angebot mit Bus und Bahn zur Commerzbank Arena

Mittwoch, 22. April 2009, 18.15 Uhr: Anpfiff zum Frauenfußball-Länderspiel Deutschland – Brasilien in der Frankfurter Commerzbank-Arena. Mit Spannung erwarten die Fans die Wiederauflage des WM-Endspiels 2007 zwischen Weltmeister Deutschland und den Fußball-Künstlerinnen aus Brasilien. Für eine gute An- und Abreise der Fans mit Bussen und Bahnen sorgt das Team von RMV, traffiQ und VGF in bewährter Aufstellung.

Wer seine Eintrittskarte bereits in der Tasche hat, braucht keine Fahrkarte mehr zu kaufen: Sie gilt für alle Verkehrsmittel im RMV, und zwar für die Hinfahrt ab fünf Stunden vor Veranstaltungsbeginn sowie für die Rückfahrt bis Betriebsschluss.

S-Bahnen und Regionalbahnen

Die S-Bahn-Linien S7 (Frankfurt Hbf – Riedstadt-Goddelau), S 8 (Hanau – Frankfurt Hbf – Mainz – Wiesbaden) und S9 (Hanau – Frankfurt Hbf – Mainz-Kastel – Wiesbaden) verkehren in kurzen Abständen zum Stadion. Allein in den zwei Stunden vor Spielanpfiff starten zwölf S-Bahnen ab Frankfurt Hauptbahnhof zum Stadion. Außerplanmäßig halten am Stadion die RegionalExpress-Züge 16.10 und 17.13 ab Frankfurt Hbf, um 16.06 und 17.06 Uhr ab Gernsheim, um 15.48 Uhr ab Bingen sowie um 17.08 Uhr ab Mainz Hbf.
Nach dem Spiel verkehren neben den planmäßigen S-Bahnen um 20.14 Uhr, 20.53 Uhr und 21.14 Uhr zusätzliche S-Bahnen vom Stadion zum Frankfurter Hauptbahnhof. Um 20.36 Uhr und 21.26 Uhr bieten RegionalExpress-Züge durch außerplanmäßige Halte am Stadion weitere Verbindungen zum Hauptbahnhof. Ebenfalls durch zusätzliche Halte gibt es um 20.21 Uhr und 21.23 Uhr Fahrmöglichkeiten im RegionalExpress nach Gernsheim und Mannheim und um 20.33 Uhr nach Mainz und Bad Kreuznach.

Straßenbahnen und Busse

Planmäßig bietet die Straßenbahnlinie 21 (Nied Kirche – Hauptbahnhof – Stadion) die gute Verbindung zum Stadion. Sie wird durch sieben Zwei-Wagen-Züge der Verstärkungslinie 20 ergänzt, so dass ab etwa zwei Stunden vor Spielbeginn alle fünf Minuten eine Tram zum Stadion fährt. Nach dem Spiel stehen zusätzlich zur Linie 21 acht Zwei-Wagen-Züge am Stadion bereit, die nach Bedarf in kurzen Abständen zum Hauptbahnhof fahren.

Fünf zusätzliche Busse der Linie 80 verdichten das Angebot der Linie 61 (Südbahnhof – Flughafen) zwischen Südbahnhof und Stadion Osttribüne auf einen Zehn-Minuten-Takt. nach dem Spiel stehen sie für die Rückfahrt zum Südbahnhof bereit.

Vorab bestens informiert

Wer sich vorab über den besten Anschluss zum Fußballvergnügen informieren will, kann dies an der RMV-Hotline (01805 - 768 46 36) oder im Internet unter www.rmv.de auf der Startseite in der rechten Spalte unter der Rubrik „Sonderverkehre“ tun.


 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH