Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

19.12.08

Heiligabend: Bus und Bahn fahren wie samstags

- Ab 18 Uhr teilweise eingeschränktes Angebot
- Rechtzeitig informieren: Hotline, Internet, Verkehrsinsel

An Heiligabend, wenn erfahrungsgemäß weniger Menschen unterwegs sind, passen traffiQ und VGF die Fahrpläne der Nachfrage an. Ebenso wie S-Bahnen und Regionalzüge verkehren auch U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse am 24. Dezember nach dem Samstagsfahrplan.
Einige schwächer genutzte Linien fahren ab 18 Uhr nicht mehr oder auf verkürzten Linienwegen. Ausnahme ist die Buslinie 29, deren Angebot traffiQ von 9 bis 15 Uhr zwischen Nordwestzentrum und U-Bahn-Station Kalbach sogar verdoppelt, so dass sie viertelstündlich fährt.
Das Fahrplanbuch und die Aushangfahrpläne an den Haltestellen weisen bei jeder Linie darauf hin, wie sie an Heiligabend verkehrt.

Rechtzeitig informieren: Hotline, Internet, Verkehrsinsel

traffiQ und VGF empfehlen allen Fahrgästen, die noch am späten Heiligabend mit Bussen und Bahnen fahren wollen, sich rechtzeitig über "ihren" Fahrplan zu informieren. Neben den gedruckten Fahrplänen gibt es die Informationen natürlich im Internet (www.traffiQ.de) und am Telefon (01805 / 069 960 für 0,14 Euro aus dem deutschen Festnetz), das auch an allen Festtagen rund um die Uhr besetzt ist.
Die Verkehrsinsel bleibt an Heiligabend und an Samstag, 27. Dezember 2008, geschlossen.

Nachtbusse auch zu Weihnachten auf Achse

Die Nachtbusse lässt traffiQ in den Nächten auf den ersten und zweiten Weihnachtstag (24./25. und 25./26. Dezember) wie vor allen Feiertagen nach dem gewohnten Fahrplan verkehren. Auch die regionalen Nachtbuslinien des RMV sind unterwegs. Ausnahme sind die Linien n31 und n32 nach Oberursel und Bad Homburg, die nur vom 25. auf den 26. Dezember verkehren.
An den beiden Weihnachtsfeiertagen sind alle Busse und Bahnen wie an Sonntagen unterwegs.

Linien, die an Heiligabend nicht oder nur auf teilweise fahren

  • Die U-Bahn-Linie U3 fährt ab etwa 18 Uhr nur noch zwischen Heddernheim und Oberursel Hohemark.

  • Die U5 verkehrt von etwa 20 Uhr bis 23 Uhr nur zwischen
    Preungesheim und Konstablerwache.
  • Der Verkehr der Straßenbahnlinie 12 beschränkt sich ab 18 Uhr auf die Strecke von Schwanheim Rheinlandstraße bis Eissporthalle. Ab 22 Uhr fährt sie von Schwanheim nur noch über Allerheiligentor bis zum Zoo.
  • Die Linie 14 ist ab 18 Uhr nur zwischen Neu-Isenburg und Südbahnhof unterwegs.
  • Die Buslinie 30 verkehrt ab 15 Uhr nur noch zwischen Börneplatz und Bad Vilbel und ab 18 Uhr zwischen Börneplatz und Unfallklinik.
  • Die Straßenbahnlinien 15 und 21 sowie die Buslinien 25, 27, 32, 33, 35, 38, 45, 47, 50, 54, 64, 65 und 69 fahren bis 18 Uhr.
  • Die Buslinie 71 stellt ihren Betrieb um 15 Uhr ein.
  • Die Buslinien 24, 31, 46, 48, 56, 68, 70, 73, 75, 78 und 79 verkehren ganztags nicht.

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH