Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie: 78
22.01.18

Niederrad: Bus 78 - Haltestelle "Gerauer Straße" verlegt in eine Fahrtrichtung

Die Haltestelle ist in Fahrtrichtung "Südbahnhof" um etwa 50 Meter in die Adolf-Miersch-Straße in Höhe Haus Nummer 1 verlegt aufgrund des barrierefreien Ausbaus der Haltestelle.

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: S1, S9
21.01.18 - 21.01.18

S1, S9: Verspätungen bei morgendlichen Fahrten am 21.01.

Es kommt zu Verspätungen von bis zu 15 Minuten aufgrund von dringenden Schienenarbeiten zwischen "Wiesbaden Ost" und "Wiesbaden Hauptbahnhof".
Die S1 ist nur in Fahrtrichtung Wiesbaden betroffen.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

traffiQ Presse-Information

25.11.08

Adventswochenenden: Bus und Bahn mit mehr Platz

An den Adventswochenenden stellen sich traffiQ und VGF mit mehr Wagen und dichterem Takt auf zusätzliche Fahrgäste in Bussen und Bahnen ein. Samstags fahren alle U-Bahnen bis etwa 22.30 Uhr mit mehr Wagen, die Linien U1 bis U5 ebenso lange in dichterem Takt. Die Linie 30 (Bad Vilbel – Börneplatz) fährt mit Gelenkbussen von 9 bis 21 Uhr über den Börneplatz hinaus bis zum Hainer Weg. Die Linie 29 verkehrt von 9.00 Uhr bis 22.30 Uhr viertelstündlich zwischen Nordwestzentrum und U-Bahn-Station Kalbach, die „71“ stellt bis 22.30 die Verbindung zwischen Nordwestzentrum und Nordweststadt her.

Auch auf dem Weg zum Frankfurter Weihnachtsmarkt auf dem Römerberg sollen die Fahrgäste genug Platz finden. Die U-Bahn-Linie U4 wird daher sonntags von Mittag bis etwa 22 Uhr mit drei statt zwei Wagen verkehren. Auch mit der Straßenbahn ist der Weihnachtsmarkt gut zu erreichen: Die Linien 11 und 12 halten praktisch direkt am Glühweinstand.

Genaue Informationen zum Adventsangebot von traffiQ und VGF gibt es telefonisch unter 0 180 5 / 069 960 (0,14 Euro/Minute) und im Internet (www.traffiQ.de).