Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: 20, 21, 60, 81, RB41, RE50, RE70, S8
19.02.18 - 19.02.18

Zusatzangebot zum Heimspiel der Eintracht am 19.02.

Zum Heimspiel der Eintracht gegen RB Leipzig am 19.02. in der Commerzbank-Arena verkehren zusätzliche Züge, Straßenbahnen und Busse.
(Stand 16.02.2018, 14:50 Uhr)

Linie: 54, 55
19.02.18 - 01.03.18

Sindlingen: Busse 54, 55 - Haltestelle "Allesinastraße" verlegt in eine Fahrtrichtung

Die Busse fahren vom 19.02. bis 01.03. eine Umleitung und die Haltestelle wird in eine Fahrtrichtung um 100 Meter verlegt. Grund für die Änderung ist eine Straßensperrung.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

traffiQ Presse-Information

22.02.08

Warnstreiks im Nahverkehr: Frankfurter Buslinien großteils störungsfrei

Die städtischen Buslinien in Frankfurt am Main verkehrten unabhängig von den Warnstreiks im öffentlichen Dienst am Freitag, 22. Februar 2008, weitgehend planmäßig. Nach Informationen der Lokalen Nahverkehrsgesellschaft traffiQ kam es auf den ausgeschriebenen Verkehren im Frankfurter Osten, Süden, Norden und Nordwesten kaum zu streikbedingten Störungen. Teilweise kam es zu Verspätungen bei Betriebsbeginn, insofern einige Fahrerinnen und Fahrer streikbedingt ihren Einsatzort nicht pünktlich erreichen konnten.

Lediglich im Frankfurter Westen ruhte der Verkehr bis etwa 7.30 Uhr auf den Linien, deren Busse vom VGF-Betriebshof Höchst hätten eingesetzt werden sollen.