Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

31.08.17

Bombenentschärfung im Westend: Nahverkehr stark betroffen

Die Entschärfung der auf einer Baustelle auf dem Uni-Campus Westend aufgefundenen Bombe am Sonntag, 3. September 2017, und die damit verbundene Evakuierung werden auch den Frankfurter Nahverkehr massiv beeinflussen. Nach derzeitigem Stand werden vor allem U-Bahn- und Buslinien unterbrochen oder eingestellt werden. Die Planungen hierzu sind am Donnerstag, 31. August 2017, in Abstimmung mit Feuerwehr und Polizei in vollem Gange.

Die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ und die VGF werden umgehend informieren, sobald das Nahverkehrskonzept für den Sonntag feststeht.

Alle Informationen zum Bombenfund und den daraus folgenden Maßnahmen sind auf den Internetseiten der Feuerwehr www.feuerwehr-frankfurt.de und der Polizei www.polizei.hessen.de/ppffm zu finden.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH