Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

04.07.17

Sperrung der „A-Strecke“: Alternativen bieten Platz

Seit vier Tagen ist nun an der U-Bahn-Strecke zwischen Hügelstraße und Heddernheim wegen Gleisbauarbeiten unterbrochen. Wie erwartet, werden die Busse des Schienenersatzverkehrs auf dem unterbrochenen Abschnitt von vielen Fahrgästen genutzt. Insgesamt stellen die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ und die VGF aber fest, dass das Ersatzkonzept funktioniert, auch wenn an einzelnen Stellen noch nachgearbeitet werden muss.

Folgende Hinweise möchten traffiQ und VGF ihren Fahrgästen nochmals geben, um ihnen die Fahrt während der Bauarbeiten zu erleichtern:

  • Zwischen Heddernheim und Hügelstraße verkehren immer zwei Gelenkbusse gleichzeitig. Die Fahrgäste werden gebeten, auch den zweiten Bus zu nutzen, der seine Fahrgäste genauso schnell und zuverlässig ans Ziel bringt. Beim Einsteigen bitte zügig in den Bussen durchgehen, so dass alle Fahrgäste einsteigen können sich die Türen ungehindert schließen können.

  • Die alternativen Wege mit der U9 über Ginnheim werden bereits von vielen Fahrgästen genutzt, sie bieten aber auch noch Kapazitäten. Ab Ginnheim geht es im 5-Minuten-Takt mit der Straßenbahnlinie 16 zur Bockenheimer Warte oder mit der Buslinie 64 zur Miquelallee, wo jeweils direkter Anschluss an die U-Bahnen Richtung Innenstadt besteht.

  • Vom Bahnhof Eschersheim bietet sich auch die S-Bahn-Linie S6 an, um nach Frankfurt hereinzufahren.

  • Fahrgästen aus Bad Homburg und Oberursel ist besonders die S-Bahn-Linie S5 zu empfehlen. Aber auch für Fahrgäste aus dem Nordwesten Frankfurts kann es bequemer sein, diese Verbindung zu nutzen. Während der Bauarbeiten können Kunden, die eine Fahrtberechtigung für die gesperrte U-Bahn-Strecke haben, auch den weiteren Weg mit U3 und S5 über Oberursel in die Frankfurter Innenstadt ohne Aufpreis wählen.
traffiQ und VGF erneuern damit ihren Appell, die Baustelle mit Bus und Bahn möglichst großräumig zu umfahren und für sonst gewohnte Wege mehr Zeit einzuplanen. Die beste Verbindung findet man in der Fahrplanauskunft unter www.traffiQ.de oder am RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24, das täglich rund um die Uhr zu erreichen ist.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH