Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und RMV

02.06.17

Beat oder Bembel? Bahn und Bus!

- Wäldchestag und World Club Dome gut zu erreichen
- Historische Busse zwischen Südbahnhof und Oberforsthaus

So ist Frankfurt: Kontrastreich. Auch über Pfingsten. Mit Spaß und Musik, Ebbelwei, Brezeln und Handkäs' lockt von Samstag, 3. Juni, bis Dienstag, 6. Juni, das Wäldchesfest. Fast gleichzeitig feiern Freunde der elektronischen Musik von Freitag, 2. Juni, bis Sonntag, 4. Juni, in der Commerzbank-Arena den World Club Dome. Damit alle Besucher unbeschwert an- und abreisen können, legen Bahnen und Busse Sonderschichten ein.
Besuchern des „Dome“ können für die An- und Abreise die S-Bahnen S7, S8 und S9 sowie Regionalzüge zur Station „Stadion“, die Straßenbahnlinien 20 und 21 zur Haltestelle „Stadion Straßenbahn“ sowie die Buslinien 61 und 80 zur Haltestelle „Stadion Osttribüne“ empfohlen werden.
Ins „Wäldche“ fährt man am besten mit den Straßenbahnlinien 20 und 21 sowie den Buslinien 61, 61V und 80. Oder, ganz traditionell, mit dem historischen Omnibus.

S-Bahnen und Züge zum „Dome“ im Stadion

Für die Besucher des „Dome“ im Stadion bietet der RMV insbesondere am Samstag- und Sonntagabend zusätzliche Fahrtmöglichkeiten an. Zudem stehen die umfangreichen Zusatzverkehre zum Wäldchestag auch den Besuchern des „Dome“ offen. Und Freunde der elektronischen Musik wissen es: Die Eintrittskarte ins Stadion ist gleichzeitig auch RMV-Fahrkarte.

Straßenbahn zum Oberforsthaus und zum Stadion

Für das Wäldche heißt die richtige Haltestelle „Oberforsthaus“, für den Dome „Stadion“. Beide Ziele erreicht die Straßenbahnlinie 21. Sie wird zwischen Hauptbahnhof und Stadion durch die Sonderlinie 20 ergänzt, so dass bis weit nach Mitternacht für einen dichten Takt und genug Platz gesorgt ist.

Buslinien: Häufige Fahrten ab Südbahnhof

Vom Südbahnhof ins Wäldche und zum Stadion (Haltestelle „Stadion/Osttribüne“) und zurück bieten sich die Linien 61 und 80 an. Besonders am Samstag und Sonntag sorgen zusätzliche Gelenkbusse für mehr Platz und kurze Wartezeiten. Für Besucher des Wäldche verkehrt zusätzliche die Linie 61V zwischen Südbahnhof und Oberforsthaus.

„Lieschen“: Historischer Busverkehr ins Wäldche

Ein nostalgisches Erlebnis bieten wieder die historischen Busse, die im Auftrag von traffiQ durch Autobus Sippel und Omnibus-Historik Königstein: Sie verkehren von Pfingstsamstag bis Dienstag zwischen Südbahnhof und Oberforsthaus. Abfahrt ab Südbahnhof ist von 14.15 bis 23.45 Uhr alle 30 Minuten, ab Oberforsthaus jeweils eine Viertelstunde später.

Nachtbuslinie n7: Zusätzlich zur Konstablerwache

Die n7 bietet in den Nächten von Samstag auf Sonntag und Sonntag auf Montag zusätzliche Fahrten vom Festvergnügen in Richtung Innenstadt: Jeweils um 0.55, 1.16, 1.28 und 1.43 Uhr starten die Fahrten vom Oberforsthaus zur Konstablerwache.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.2 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH