Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

18.05.17

Umgestaltung der Offenbacher Landstraße: Zusätzliche SEV-Haltestelle „Osthafenbrücke“

Seit 24. April 2017 laufen die Bauarbeiten zur Umgestaltung der Offenbacher Landstraße in Oberrad (vgl. Pressemitteilung vom 21. April 2017).
Ab Montag, 22. Mai 2017, halten die Busse des Schienenersatzverkehrs (SEV) von und nach Offenbach Stadtgrenze zusätzlich an der Haltestelle „Osthafenbrücke“. Die SEV-Busse, die in der Bruchstraße am Südbahnhof beginnen und enden, schließen die Lücke zwischen Buchrainplatz und Offenbach Stadtgrenze. Die Straßenbahnlinie 16 fährt von und bis zur Haltestelle „Balduinstraße“ am westlichen Ortsrand von Oberrad.
Während der gesamten Bauzeit, bis voraussichtlich Februar 2018, ist die Offenbacher Landstraße zwischen Scheerengasse und Buchrainplatz für den Durchgangsverkehr und damit auch für Busse und Bahnen gesperrt.

Informationen rund um Bus, Bahn und Baustelle

Das RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24, das rund um die Uhr zu erreichen ist, und die Fahrplanauskunft im Internet (www.traffiQ.de) berücksichtigen die geänderten Fahrpläne und finden die schnellste Verbindung.
Ein Anwohner-Informationsmanagement, an das sich Bürgerinnen und Bürger mit Fragen zur Baustelle wenden können, ist von Montag bis Samstag unter 069 / 138 260 39 und per E-Mail an Offenbacher-Ldstr@dsk-gmbh.de erreichbar. Auf der Internetseite www.frankfurt.de/offenbacher sind zudem alle Informationen für Anlieger und Fahrgäste zum Umbau der Offenbacher Landstraße zusammengefasst.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.2 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH