Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

06.01.17

Bombenentschärfung am Mainufer – Tram und Bus umgeleitet

Am Sonntag, 8. Januar 2017, wird am Frankfurter Mainufer eine Weltkriegsbombe entschärft, die Straßen entlang des Mainufers werden voll gesperrt. Aus diesem Grund muss die Buslinie 46 von etwa 9.00 bis 15.00 Uhr umgeleitet werden. Sie verkehrt zwischen Hauptbahnhof und Frankensteiner Platz in beiden Richtungen über Kennedyallee und Walter-Kolb-Straße. Darüber hinaus weichen von etwa 11.30 bis 13.00 Uhr die Straßenbahnlinien 15 und 16 zwischen der Haltestelle „Stresemannallee/Gartenstraße“ und Südbahnhof über Stresemannallee und Mörfelder Landstraße (Strecken der Linien 17 und 14) aus. Dadurch verlängert sich ihre Fahrzeit etwas und die auf der Originalstrecke liegenden Haltestellen können nicht angefahren werden. An der Haltestelle „Otto-Hahn-Platz“ fahren die beiden Straßenbahnlinien auch danach, bis zur Aufhebung der Sperrung gegen 15.00 Uhr, ohne Halt durch.

Weitere Informationen durch die Polizei Frankfurt:
www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/3528204.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH