Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: 39
20.11.17 - 02.12.17

Bus 39 - Linienwegskürzung vom 20.11. 08:00 Uhr bis 02.12. 04:00 Uhr

Die Busse entfallen von Montag, den 20.11. bis Samstag, den 02.12. zwischen "Ginnheim" und "Markus-Krankenhaus" und es kommt zu Änderungen bei Haltestellen aufgrund von Straßenbauarbeiten im Bereich der Haltebucht am Markus-Krankenhaus.

Linie: 34, n2
20.11.17 - 02.12.17

Bockenheim: Busse 34, n2 - Haltestelle "Markus-Krankenhaus" verlegt in eine Fahrtrichtung

Die Haltestelle ist von Montag, den 20.11. bis Samstag, den 02.12. in Fahrtrichtung "Mönchhofstraße", beziehungsweise "Eduard-Bernstein-Weg" um etwa 30 Meter in Höhe des Endes vom Friedhof-Parkplatz vorverlegt. Grund dafür sind Bauarbeiten an der Originalhaltestelle.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und RMV

18.10.16

Verkaufsoffener Sonntag und Buchmesse: Mit Bus und Bahn zum Shoppen und Schmökern

Zum verkaufsoffenen Sonntag am 23. Oktober laden die Geschäfte in der ganzen Stadt von 13.00 bis 19.00 Uhr zum Shoppen ein. Und das ganze Wochenende hat die Buchmesse ihre Tore für alle Besucher geöffnet. Für eine entspannte Anfahrt bieten Busse und Bahnen hervorragende Verbindungen.

Die Buchmesse ist mit U-Bahn, Straßenbahnen sowie mehreren S-Bahn-Linien hervorragend angebunden. Für die Fahrt vom Hauptbahnhof zur Station „Festhalle/Messe“ braucht die U-Bahn-Linie U4 gerade mal eine Minute, die Straßenbahnlinien 16 und 17 lassen es da etwas gemütlicher angehen. Zur S-Bahn-Station „Messe“ fahren mit den Linien S3, S4, S5 und S6 gleich vier S-Bahn-Linien. Wochentags fährt die S-Bahnlinie S5 mit besonders viel Platz. Am Besucherwochenende wird das Platzangebot auf allen S-Bahnlinien zur Messe ausgeweitet. Am Besucherwochenende fahren außerdem zusätzliche S-Bahnen.

Die Zeil in der Innenstadt ist ausgezeichnet mit U-Bahnen, die mehr Platz durch zusätzliche Wagen bieten, und S-Bahnen angebunden.
Das Nordwestzentrum erreicht man am besten über die gleichnamige Station mit den Linien U1, U9 und mehreren Buslinien. Die U9 fährt doppelt so häufig und ist von 12.30 bis 19.30 Uhr im 15-Minuten-Takt unterwegs. Die Linie 71 wird am Sonntag zusätzlich im Einsatz sein und alle 15 Minuten durch die Nordweststadt verkehren.
Zum Gewerbegebiet in Nieder-Eschbach (IKEA) verkehren auf der Linie 29 in der gleichen Zeit zusätzliche Busse im 30-Minuten-Takt. Die Station Nieder-Eschbach ist mit den U-Bahn-Linien U2 und U9 schnell zu erreichen.
Auch die anderen großen Einkaufszentren sind gut zu erreichen: Das Hessen-Center über die gleichnamige Station mit den Linien U4 und U7 oder das Skyline-Plaza neben der Messe über die Haltestelle „Festhalle/Messe“ mit der Linie U4, den Straßenbahnlinien 16 und 17, den Buslinien 32 und 50 oder über die Haltestelle „Güterplatz“ mit den Straßenbahnlinien 11 und 21 sowie der Buslinie 46.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)