Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: n1, n11
24.11.17 - 26.11.17

Bockenheim: Bus n1, n11 - Haltestelle "Juiliusstraße" verlegt

Die Haltestelle ist an die gleichnamige Straßenbahnhaltestelle der Linie 16 verlegt. Grund dafür sind Straßenbauarbeiten in der Sophienstraße.

Linie: 14
25.11.17 - 25.11.17

Tram 14 - Linienwegskürzung am 25.11. vom 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Die Straßenbahnen fahren am 25.11. von 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr nur zwischen "Louisa Bahnhof" und "Zoo". Es verkehren keine Straßenbahnen zwischen "Zoo" und "Ernst-May-Platz". Grund für die Änderungen sind Grünschnittarbeiten im Bereich der Wittelsbacherallee.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

09.09.16

Gleisbau im Gallus: Busse statt Straßenbahnen zwischen Platz der Republik und Höchst

Buslinie 59 wird umgeleitet

Die VGF setzt die umfangreiche Instandhaltung ihres Straßenbahnnetzes fort. Nach den Arbeiten am Hauptbahnhof, die am 12. September abgeschlossen wurden, stehen nun Gleis- und Weichenbau entlang der Mainzer Landstraße zwischen Gallus und Griesheim an. Die Netzdienste Rhein-Main (NRM) nutzen die Sperrung, um gleichzeitig Arbeiten an Versorgungsleitungen in der Mainzer Landstraße zu erledigen. Insbesondere wird die Verlegung einer Fernwärmehauptleitung an der Galluswarte abgestimmt ausgeführt, was die Dauer der Verkehrsbehinderungen für Straße und Schiene deutlich verkürzt.

Die umfangreichen Arbeiten führen zu einer Stilllegung der Straßenbahn zwischen Platz der Republik und Höchst Zuckschwerdtstraße in der Zeit von Montag, 19. September 2016, ca. 2 Uhr morgens, bis 4. Oktober 2016, ca. 3 Uhr. Sie betreffen die Linien 11 und 21, die durch Busse ersetzt werden, sowie den Ebbelwei-Express. Auch die Buslinie 59, die die Baustelle kreuzt, muss umgeleitet werden. Mit Betriebsbeginn am Dienstag, 4.Oktober, sollen die Bahnen und Busse wieder planmäßig fahren.

Unterbrechungen und Umleitungen

Eine Reihe von Linien ist von den Arbeiten betroffen. Kurz & knapp:

  • Zwischen Platz der Republik und Höchst können während der Bauarbeiten keine Straßenbahnen fahren.

  • Die Linie 11 verkehrt von Fechenheim Schießhüttenstraße bis Hauptbahnhof und nutzt zum Wenden die „Fußballschleife“ über die Niddastraße.

  • Die Linie 21 verkehrt vom Stadion zum Hauptbahnhof und weiter bis zur Festhalle, wo sie über die Messeschleife wendet.

  • Die Buslinie 59 Richtung Unterliederbach wird zwischen Bahnhof Griesheim und der Haltestelle „Heinrich-Hardt-Straße“ über Elektronstraße und den Linnégraben umgeleitet. Nach Griesheim bleibt sie auf ihrem Linienweg, muss aber einen kleine Schleife über die Mainzer Landstraße drehen.

  • Der Ebbel-Ex muss die Messeschleife für die umgeleitete 21 räumen, sein Linienweg wird bis Westbahnhof verlängert.

So kommen die Fahrgäste während der Bauarbeiten ans Ziel

Zwischen Hauptbahnhof und der Zuckschwerdtstraße in Höchst verkehren Gelenkbusse im dichten Takt als Ersatz für die Straßenbahn. Sie fahren auf ihrem Weg alle Haltestellen an, seien es die gleichnamigen Straßenbahn-Haltestellen, Nachtbus-Haltestellen in unmittelbarere Nähe oder von der VGF extra eingerichtete Ersatz-Haltestellen. Im Einzelnen:

  • In Richtung Höchst fahren die Busse von der Nachtbus-Haltestelle der Linie n8 (in der Straße Am Hauptbahnhof, in Höhe der Hausnummer Nr. 10 – 12) ab. Sie fahren über die Mainzer Landstraße bis zur Endhaltestelle „Zuckschwerdtstraße“.

  • In Richtung Hauptbahnhof fahren die Busse ab „Zuckschwerdtstraße“ entlang der Mainzer Landstraße zur Umsteige-Haltestelle „Hauptbahnhof“ (Haltestelle der Linie 64, Richtung Baseler Platz).

Als Alternative bieten sich die S-Bahnen an, die zwischen Hauptbahnhof und Galluswarte sowie zwischen Hauptbahnhof, Griesheim, Nied und Höchst verkehren.

Den schnellsten Weg findet die Fahrplanauskunft

Was ganz individuell die beste Verbindung um die Baustelle herum ist, weiß die Fahrplanauskunft im Internet (www.traffiQ.de), in der die geänderten Fahrpläne berücksichtigt sind. Über die beste Fahrtmöglichkeit informiert auch das RMV-Servicetelefon unter der Nummer 069 / 24 24 80 24 an, das rund um die Uhr erreichbar ist.

Auf alle Fälle empfehlen traffiQ und VGF den Fahrgästen, sich frühzeitig über ihre Fahrmöglichkeiten zu informieren, da die Busse länger unterwegs sein werden, als man es mit der Tram gewohnt ist.

Gemeinsame Baustelle mit NRM

Die VGF hat versucht, den eigenen Gleisbau mit Arbeiten der Netzdienste Rhein-Main zu verbinden, um die Betriebsunterbrechung der Straßenbahn effizient zu nutzen. Die NRM baut seit Monaten nördlich und südlich der „Mainzer“ an einer Fernwärmeleitung, die unmittelbar nach Sperrung der Straßenbahn und Demontage der Gleise am 20. und 21. September unter der Mainzer Landstraße in Nähe der Galluswarte verlegt wird. Nach Abschluss dieser Arbeiten, die auch über Nacht ausgeführt werden, um sie schnell abschließen zu können, beginnt die VGF mit ihren Gleisneubau. Ebenfalls auf der Mainzer Landstraße, in Höhe der Rebstöcker Straße, nutzt die NRM die Gleissperrung zur Reparatur eines Wasserrohrs.

Verkehrliche Auswirkungen für Autofahrer

Auch auf den Autoverkehr haben die Arbeiten von VGF und NRM Auswirkungen. Im Einzelnen:

  • Galluswarte: Stadtauswärts bleibt die Wendemöglichkeit in Richtung Weilburger Straße und Camberger Brücke gesperrt; stadteinwärts steht nur eine Fahrspur zur Verfügung.

  • Rebstöcker Straße: Die Mainzer Landstraße ist im Kreuzungsbereich mit der Rebstöcker Straße stadtauswärts voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Sondershausenstraße und Kleyerstraße.

  • Waldschulstraße: Im Kreuzungsbereich Mainzer Landstraße / Waldschulstraße sind alle Fahrbahnen, die über die Straßenbahngleise verlaufen, gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Elektronstraße, Lärchenweg und nördliche Waldschulstraße. In den Hauptverkehrszeiten stehen auf der Mainzer Landstraße in beiden Richtungen je zwei Fahrspuren zur Verfügung.

Baustelle rund um die Uhr

Um die Arbeiten möglichst schnell ausführen und abschließen zu können, wird rund um die Uhr gearbeitet. Die Anwohner wurden in dieser bzw. werden Anfang kommender Woche hierüber per Hauswurfsendung informiert.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.2 MB)