Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von Stadt Frankfurt am Main, traffiQ und VGF

23.08.16

Gleisbau vorm Hauptbahnhof: Straßenbahn-Linien unterbrochen und umgeleitet

Bitte auf U- und S-Bahnen umsteigen

Wegen Gleisbauarbeiten vor dem Hauptbahnhof müssen zahlreiche Straßenbahnlinien zwischen Montag, 29. August, und Sonntag, 11. September, umgeleitet werden. Die Haltestellen Platz der Republik, Hauptbahnhof, Hauptbahnhof / Münchener Straße und Weser- / Münchener Straße werden nicht angefahren.
Die Frankfurter U- und S-Bahnlinien bieten eine gute Alternative, die „Lücke“ im Straßenbahnnetz zu umfahren.
Da die entlang zum gesperrten Abschnitt verlaufende Straße stark frequentiert ist und es für die Autofahrer durch die Bauarbeiten zu Fahrbahnreduzierungen kommen wird, können keine Ersatzbusse eingesetzt werden.

Umleitungen und Alternativen im Einzelnen

Aus Westen und Norden

  • Die Linie 11 verkehrt von Höchst bis zum Güterplatz und biegt an der Friedrich-Ebert-Anlage nach Norden ab, um als Linie 16 oder 17nach Ginnheim oder zum Rebstockbad zu fahren. Die Bahnen fahren in einem dichteren Takt, die Haltestelle „Platz der Republik“ kann nicht bedient werden.

  • Die Linie 21 verkehrt nicht zwischen Nied Kirche und Hauptbahnhof. Hier kann die parallel und in dichterem Takt verkehrende Linie 11 genutzt werden.

  • Wer aus Richtung Höchst kommt, kann schon dort oder an der Galluswarte in die S-Bahnen umsteigen. Alternativ bietet sich auch die Haltestelle Hohenstaufenstraße an, von dort ist die Linie U4 (Station Festhalle/Messe) schnell zu erreichen. Auch vom Rebstockbad oder aus Ginnheim kommend bietet sich der Umstieg an der Station Festhalle/Messe in die Linie U4 an. Je nach Ziel kommen auch der Westbahnhof (Linie 17) oder die Bockenheimer Warte (Linie 16) in Frage.

Aus dem Osten

  • Die Linie 11 verkehrt von Fechenheim bis zum Willy-Brandt-Platz. An der Ostendstraße ist ein Umstieg in die S-Bahnen möglich, am Willy-Brandt-Platz in die U-Bahnen der Linien U1 bis U4 und U8.

  • Die Linie 12 fährt ab Konstablerwache nicht auf der gewohnten Altstadtstrecke über Römer/Paulskirche und Hauptbahnhof, sondern durch Sachsenhausen über Lokalbahnhof, Südbahnhof und Schweizer Straße bis Stresemannallee/Gartenstraße und dann weiter nach Schwanheim. Ein Umstieg in U- und S-Bahnen Richtung Willy-Brandt-Platz und Hauptbahnhof ist beispielsweise an der Konstablerwache möglich.

Aus dem Süden

  • Aus Schwanheim fährt die Linie 12 ebenfalls über Sachsenhausen Richtung Konstablerwache und weiter nach Fechenheim. Für ihre Fahrgäste ist ein Umstieg in die Linien 16 (von Offenbach Stadtgrenze), 17 (von Neu-Isenburg) und 21 (vom Stadion) an der Haltestelle Stresemannallee/Gartenstraße möglich. Die drei genannten Linien fahren während der Bauzeit die Haltestelle Hauptbahnhof/Südseite an. Schon ab Bahnhof Niederrad bieten sich für Fahrgäste der Linie 12 die S-Bahnen Richtung Hauptbahnhof und Innenstadt an.

  • Der Betrieb der Linie 19 wird eingestellt, alternativ kann die Linien 12 genutzt werden.

  • Die am Samstag, 3. September 2016, zum Billy Joel-Konzert sowie am Samstag, 10. September, zum „SUMMER GAME – Eishockey“ zwischen Stadion und Hauptbahnhof eingesetzten Züge der Linie 20 verkehren, wie die Linie 21, zwischen Stadion und Hauptbahnhof/Südseite.

Buslinie 64

Die Buslinie 64 verkehrt planmäßig, fährt aber am Hauptbahnhof einen etwas anderen Linienweg um den Baseler Platz. Die Ausstiegshaltestelle „Baseler Platz“ ist in die Baseler Straße verlegt, die Abfahrthaltestelle befindet sich vor dem Hauptbahnhof an der Haltstelle der Nachtbuslinie n8.

Ebbelwei-Expreß

Die Fahrten Ebbelwei-Expreß können an den Wochenenden 3./4. September und 10./11. September nicht stattfinden.

Den schnellsten Weg findet die Fahrplanauskunft

In der Fahrplanauskunft im Internet (www.traffiQ.de) sind die geänderten Fahrpläne schon berücksichtigt. Über die beste Fahrtmöglichkeit informiert auch das RMV-Servicetelefon unter der Nummer 069 / 24 24 80 24 an, das rund um die Uhr erreichbar ist.

Auf alle Fälle empfehlen traffiQ und VGF den Fahrgästen, sich frühzeitig über ihre Fahrmöglichkeiten zu informieren, da mancher Weg etwas länger als gewohnt dauern wird.

Verkehrliche Auswirkungen für Autofahrer

Wegen der Gleisbauarbeiten wird die Straße Am Hauptbahnhof in Höhe Münchener Straße von Montag, 29. August 2016, 2 Uhr, bis Montag, 12. September 2016, 3 Uhr, in beiden Fahrtrichtungen auf jeweils eine Fahrspur reduziert. Eine Umleitungsempfehlung in Fahrtrichtung Messe erfolgt ab Baseler Platz über Gutleutstraße und Hafentunnel.

Die Münchener Straße bleibt für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Die Baustelle befindet sich zwischen Münchener Straße 55 und Am Hauptbahnhof. Radfahrer und Fußgänger können die Baustelle passieren.

Baustelle rund um die Uhr

Um die Arbeiten möglichst schnell durchführen und abschließen zu können, wird rund um die Uhr gearbeitet. Die Anwohner werden hierüber per Hauswurfsendung informiert.

In zwei Wochen werden im Baufeld acht Weichen und 225 Meter Gleise ausgetauscht. Eine ausführliche Presse-Information zum Hintergrund der Arbeiten veröffentlicht die VGF am 24. August 2016.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH