Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

10.06.16

Gleisbau im Norden geht weiter: Jetzt Linie U2 auf ungewohntem Weg – Ersatzverkehr mit Bussen

Wenn ab 15. Juni die U-Bahn-Linien rund um Niederursel wieder fahren können, beginnen entlang der Linie U2 die Arbeiten: Zwischen Nieder-Eschbach und Bad Homburg Gonzenheim sowie an der Station Sandelmühle werden Gleisbauarbeiten die U-Bahn-Linie U2 bis Sonntag, 26. Juni 2016, beeinträchtigen. Sie wird daher auf ungewohntem Weg unterwegs sein: Sie verkehrt vom Südbahnhof kommend auf der regulären Strecke bis Heddernheim, von dort über Riedberg und Kalbach bis Nieder-Eschbach und auf diesem Weg zurück bis zum Südbahnhof. Auf ihrem Weg über den Riedberg ersetzt sie die U-Bahn-Linie U8, die nur zwischen Südbahnhof und Heddernheim verkehrt.

Ersatzbusse auf zwei Routen unterwegs

Die Stationen Sandelmühle, Riedwiese/Mertonviertel, Ober-Eschbach und Bad Homburg-Gonzenheim können während der Bauarbeiten nicht von der U-Bahn bedient werden. Zwischen Nieder-Eschbach und Gonzenheim sowie zwischen Heddernheim, Sandelmühle, Riedwiese/Mertonviertel und Riedberg setzt die VGF Ersatzbusse ein.

Längere Fahrzeiten einplanen und Alternativen nutzen

Die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQund die VGF empfehlen den Fahrgästen, sich frühzeitig über ihre Fahrmöglichkeiten zu informieren, da mancher Weg etwas länger als gewohnt dauern wird. In der Fahrplanauskunft im Internet (www.traffiQ.de) sind die geänderten Fahrpläne bereits berücksichtigt. Über die beste Fahrtmöglichkeit informiert auch das RMV-Servicetelefon unter der Nummer 069 / 24 24 80 24 an, das rund um die Uhr erreichbar ist.

Einschränkungen für Autofahrer

Die Arbeiten im Stationsbereich Sandelmühle bringen zudem Einschränkungen für Autofahrer mit sich: Der Bahnübergang Sandelmühle ist von 15. Juni bis 23. Juni nur in Richtung Eschersheim befahrbar, von 24. Juni bis 27. Juni 2016 ist er voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH