Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: 20, 21, 61, 80, RB41, RE70, S8, S9
25.11.17 - 25.11.17

Zusatzangebot zum Heimspiel der Eintracht am 25.11.

Zum Heimspiel der Eintracht gegen Bayer Leverkusen am 25.11. in der Commerzbank-Arena verkehren zusätzliche Züge, Straßenbahnen und Busse.

Linie: RE3
25.11.17 - 27.11.17

RE3: Geänderte Fahrtzeiten und Umleitungen vom 25.11. bis 27.11.

Es kommt zu geänderten Fahrtzeiten und Umleitungen. Grund dafür sind Weichenarbeiten in Dudweiler.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

traffiQ Presse-Information

17.05.16

Bushaltestelle an der Station Preungesheim wird modern

- Zukünftig ohne Stufen ein- und aussteigen
- Umbau dauert bis Anfang August

Nach dem Neubau der U-Bahnsteige wird jetzt auch die Bushaltestelle an der Station Preungesheim umfassend modernisiert. Deshalb können die dort verkehrenden Buslinien von Freitag, 20. Mai, bis voraussichtlich Freitag, 5. August 2016, nicht wie gewohnt direkt an der U-Bahn-Station Preungesheim halten. traffiQ lässt ihre Haltestelle verlegen.

Betroffen sind die Buslinien 27, 39, 63 sowie die Nachtbuslinien n4 und n41. In Richtung Ginnheim (Linie 39) und Innenstadt (n4, n41) befindet sich die Ersatzhaltestelle in der Gießener Straße, stadtauswärts nutzen die Busse die gleichnamige Nachtbushaltestelle in der Homburger Landstraße. Die Linie 63 bedient in beide Fahrtrichtungen beide Haltestellen.

Wenn die Haltestelle ab August wieder von den Bussen bedient werden kann, wird sie deutlich kundenfreundlicher sein: Die Bordsteine werden erhöht, um einen komfortablen, stufenfreien Einstieg in die Busse zu ermöglichen. Bodenmarkierungen für Sehbehinderte und Blinde gehören dann ebenso zum Standard wie eine dynamische Fahrgastinformation und eine Wartehalle. Die Kosten für den Umbau betragen rund 610.000 Euro.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)