Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

10.05.16

Sperrung der U-Bahn-Linien U6 und U7

- Über Pfingsten auch Linie U4 betroffen
- Ersatzbusse im dichten Takt zum FSV-Spiel

Wie angekündigt sind seit Samstag, 7. Mai, die Linien U6 und U7 wegen Arbeiten an einem neuen Stellwerk größtenteils unterbrochen. Über das Pfingstwochenende – von Samstag, 14. Mai, bis Montag, 16. Mai 2016 – liegt der östliche Streckenabschnitt der Linie U7 im Fokus der Arbeiten, weshalb auch die Linie U4 in diesem Zeitraum nicht zwischen Enkheim und Seckbacher Landstraße verkehren kann.
Zwischen Bornheim Mitte und Enkheim sind Ersatzbusse im Einsatz. Sie verkehren vor und nach dem Fußballspiel des FSV Frankfurt gegen 1860 München, das am Pfingstsonntag im Volksbank-Stadion stattfindet, im dichteren Takt.

Auch die Linie 18, die als Alternativverbindung seit 7. Mai vom Johanna-Tesch-Platz über Eissporthalle, Zoo und Ostendstraße zur Konstablerwache fährt, muss wegen der Arbeiten über Pfingsten einen anderen Weg einschlagen. Sie fährt von der Konstablerwache weiterhin über Ostendstraße und Zoo, dann aber über Saalburg-/Wittelsbacherallee zum Ernst-May-Platz. Die Linie 18 bietet so aus der Innenstadt und vom Zoo kommend den Anschluss an den Schienenersatzverkehr Richtung Enkheim; Umstieg ist an der Haltestelle „Saalburg-/Wittelsbacherallee“.

Nach dem Pfingstwochenende fahren die Linien U4 und 18 bis einschließlich Donnerstag, 19. Mai, wieder wie in der ersten Bauphase (vgl. Presseinformation vom 27. April 2016).

Weiterhin gilt: Da wegen des Ausfalls der beiden Linien außergewöhnlich viele Stationen und auch wichtige Umsteigepunkte nicht bedient werden, empfehlen traffiQ und VGF allen Fahrgästen, sich rechtzeitig vorab zu informieren. Denn im dichten Frankfurter Nahverkehrsnetz besteht eine Vielzahl von Möglichkeiten, ans Ziel zu kommen. Am hilfreichsten für die Suche nach geeigneten Verbindungen auf manchmal vielleicht ungewohnten Wegen ist die Fahrplanauskunft im Internet (www.rmv.de), die die geänderten Fahrpläne berücksichtigt. Auch das RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24, das rund um die Uhr zu erreichen ist, hilft gerne weiter.
traffiQ und VGF bitten die Fahrgäste zu beachten, dass in vielen Fällen längere Fahrtzeiten eingeplant werden müssen.

Einen Übersichtsplan des Ersatzverkehrs Richtung Enkheim und des veränderten Linienwegs der Linie 18 finden Sie im Anhang.
Ein ausführlicher Bericht zu den Arbeiten am neuen Stellwerk findet sich im Blog der VGF: https://blog.vgf-ffm.de/stellwerkarbeiten/

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB) Grafik: Ersatzverkehr nach Enkheim (PDF, 2.2 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH