Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

22.04.16

Warnstreiks am 27. April: Nahverkehr fährt voraussichtlich

Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten der Stadtverwaltung Frankfurt am Main für Mittwoch, 27. April 2016, zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Nach Einschätzung der städtischen Nahverkehrsgesellschaft traffiQ und der VGF dürfte der öffentliche Nahverkehr von diesem Warnstreik nicht betroffen sein – Busse und Bahnen in Frankfurt werden daher, so die Erwartung, wie gewohnt fahren.

Da die Gewerkschaften ihre Streikstrategie nur begrenzt offen legt, kann sich die Situation auch kurzfristig ändern. traffiQ und die VGF empfehlen ihren Fahrgästen daher, sich vor Fahrtantritt am Mittwoch möglichst noch einmal aktuell zu erkundigen. traffiQ und VGF werden über das RMV-Servicetelefon, im Internet, auf den SocialMedia-Kanälen und mit Hinweisen insbesondere an die Radiosender regelmäßig und möglichst schnell über eventuelle Streiks im Nahverkehr informieren.

Zur Information:
- RMV-Service-Telefon: 069 24 24 80 24
- www.traffiQ.de, www.vgf-ffm.de
- www.facebook.com/VGFffm
- www.twitter.com/vgf_ffm



(Stand: 22. April 2016, 11.45 Uhr)

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH