Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

11.04.16

Gleiserneuerung und Arbeiten an der Versorgungsleitung: Kürzung der Linien 16,17 und Ebbelwei-Expreß

Von Samstag, 16. April, bis Sonntag, 1. Mai 2016, kommt es zu Betriebsunterbrechungen der Straßenbahn-Linien 16, 17 und des Ebbelwei-Expreß. Denn die VGF erneuert in der Hamburger Allee rund 500 Meter Gleisstrecke. Zeitgleich werden in der Voltastraße neue Leitungen für die Fernwärmeversorgung verlegt.

Die Linie 16 verkehrt in diesem Zeitraum zwischen „Offenbach Stadtgrenze“ und „Festhalle/Messe“ sowie zwischen „Adalbert-/ Schlossstraße“ und Ginnheim. Die Haltestellen „Ludwig- Erhard-Anlage“ und „Varrentrappstraße“ kann sie nicht anfahren. Als Alternative bietet sich besonders die U-Bahn-Linie U4 zwischen „Festhalle/ Messe“ und „Bockenheimer Warte“ an.
Die Linie 17 verkehrt nur zwischen Neu-Isenburg und „Festhalle/ Messe“. Von dort zum „Rebstockbad“ und zurück werden Ersatzbusse eingesetzt; sie sind mit der Liniennummer „17“ gekennzeichnet. Auch die Buslinie 50 verbindet „Festhalle/ Messe“ und „Rebstockbad“ planmäßig miteinander.

Die Gleisbauarbeiten wirken sich ebenfalls auf den Ebbelwei-Expreß aus, dessen reguläre Route verkürzt wird: Die Haltestellen zwischen „Hauptbahnhof“ und „Festhalle/ Messe“ entfallen. Ab „Hauptbahnhof“ wird der Ebbelwei-Expreß über die Haltestelle „Platz der Republik“ umgeleitet, um dann auf dem regulären Linienweg weiterzufahren.

traffiQ und VGF empfehlen ihren Fahrgästen, sich rechtzeitig vorab zu informieren. Denn in einigen Fällen müssen längere Fahrtzeiten eingeplant werden. Das RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24, das rund um die Uhr zu erreichen ist, und die Fahrplanauskunft im Internet (www.traffiQ.de) berücksichtigen die geänderten Fahrpläne und finden die schnellste Verbindung.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH