Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

traffiQ Presse-Information

09.02.16

Verkaufsoffener Sonntag: Busse und Bahnen mit mehr Platz und mehr Fahrten

Am ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres am 14. Februar öffnen die Geschäfte in der ganzen Stadt für einen gemütlichen Bummel oder Einkauf von 13.00 bis 19.00 Uhr. Für eine entspannte Anfahrt bieten Busse und Bahnen beste Verbindungen – auch mit mehr Platz und mehr Fahrten.

Zur Innenstadt werden auf den meisten S-Bahn- und U-Bahn-Linien längere Züge eingesetzt, die mehr Platz bieten.

Für den Besuch des Nordwestzentrums empfiehlt sich neben der U-Bahn-Linie U1 die U9, deren Züge doppelt so häufig fahren: Sie ist von 12.30 bis 19.30 Uhr im 15-Minuten-Takt unterwegs. Die Busse der Linie 71 - die sonst sonntags nicht verkehrt - werden an diesem Tag eigens aus dem Depot geholt und sind ebenfalls alle 15 Minuten in der Nordweststadt unterwegs.

Zum Gewerbegebiet in Nieder-Eschbach (IKEA) verkehren auf der Linie 29 in der gleichen Zeit zusätzliche Busse, so dass auch zwischen der U-Bahn-Station Nieder-Eschbach und dem Gewerbegebiet ein 15-Minuten-Takt besteht. Die Station Nieder-Eschbach ist mit den U-Bahn-Linien U2 und U9 schnell zu erreichen.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH