Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

18.09.15

Gleis- und Straßenbau in der Stresemannallee

- Linie 17 bis Hauptbahnhof
- Linie 14 nach Neu-Isenburg
- Straßenverkehr für eine Woche beeinträchtigt

Am kommenden Wochenende (Samstag und Sonntag, 19. und 20. September 2015) verkehrt die Straßenbahnlinie 17 nur zwischen Rebstock und Hauptbahnhof, während die Linie 14 über die Louisa bis Neu-Isenburg fährt. Auf der neuen Straßenbahnstrecke in der Stresemannallee, zwischen Gartenstraße und Mörfelder Landstraße, verkehren keine Bahnen. Der Grund sind letzte Arbeiten an Straße und Gleisen entlang der Stresemannallee. Vom folgenden Montag, 21. September, an fahren die Linien 14 und 17 wieder nach Fahrplan.

Vor Fahrtantritt informieren, längere Fahrzeiten einplanen

traffiQ und VGF empfehlen den Fahrgästen, sich rechtzeitig zu informieren. Alle Haltestellen, die von der Linie 17 wegen der Bauarbeiten nicht bedient werden können, sind mit S-Bahn oder anderen Straßenbahnlinien erreichbar. Das RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24, das rund um die Uhr zu erreichen ist, und die Fahrplanauskunft im Internet (www.traffiQ.de) berücksichtigen die geänderten Fahrpläne und finden die schnellste Verbindung.

Veränderte Verkehrsführung

Auch auf die Verkehrsführung rund um den Sachsenhäuser Heimatring haben die Arbeiten Auswirkungen: Zwischen Freitag, 18. September, und Freitag, 25. September, werden die Straßen der Heimatsiedlung von Westen kommend zu Sackgassen. Von Freitag, 18. September, bis Sonntag, 20. September, betrifft das alle Straßen der Heimatsiedlung. In der darauf folgenden Woche sind die Straßen im Wechsel gesperrt. Der Heimatring ist weiterhin befahrbar und von Norden kommend eine Einbahnstraße. Es wird auch am Wochenende (19. und 20. September), jedoch nicht in den Nächten gearbeitet.

Voraussichtlich Anfang Oktober wird die bestehende Einbahnstraßenregelung entlang der Stresemannallee aufgehoben und alle Straßen im Baubereich sind wieder in ursprünglicher Weise befahrbar.


Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH