Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

20.01.15

Barrierefrei-Umbau beginnt: Am Wochenende keine Linie U4 zwischen Hauptbahnhof und Bockenheimer Warte

- Umstieg auf Tram-Linie 16
- Achtung Stufe

Am kommenden Wochenende startet der angekündigte Umbau in den Stationen der U-Bahn-Linie U4. Damit beginnen die entscheidenden Schritte, um die Frankfurter U-Bahnen endgültig barrierefrei werden zu lassen. Die Station „Festhalle / Messe“ ist die erste entlang der U4, in der die Gleise höher gelegt werden. Daher kann die U-Bahn-Linie U4 von Freitag, 23. Januar, ca. 22 Uhr, bis einschließlich Sonntag, 25. Januar 2015, nicht zwischen Hauptbahnhof und Bockenheimer Warte verkehren.

Im dichten Frankfurter Nahverkehrsnetz stehen den Fahrgästen viele andere Möglichkeiten zur Verfügung. Die gleichen Haltestellen wie die U4 bedient oberirdisch die Tram-Linie 16. Auf ihr werden, insbesondere am Freitagabend im Anschluss an die Veranstaltung „Feuerwerk der Turnkunst“ in der Festhalle, zusätzliche Bahnen eingesetzt. Aber auch die Straßenbahnlinie 17, die Buslinie 50 oder die U-Bahn-Linien U6 und U7, die zur Bockenheimer Warte fahren, kommen als Ersatz für die U4 in Frage.

Rechtzeitig informieren und Alternativen nutzen

traffiQ und VGF empfehlen den Fahrgästen, sich rechtzeitig zu informieren und bitten darum, längere Fahrzeiten einzuplanen. Am Hauptbahnhof stehen tagsüber Mitarbeiter der VGF bereit, um die Fahrgäste vor Ort zu informieren.

Das RMV-Servicetelefon 069 / 24 24 80 24, das rund um die Uhr besetzt ist, und die Fahrplanauskunft im Internet (www.traffiQ.de) berücksichtigen die geänderten Fahrpläne und finden die schnellste Verbindung.

Achtung Stufe! - Weitere Arbeiten bis Ende März

traffiQ und VGF weisen darauf hin, dass von Montag, 26. Januar 2015, an an der Station „Festhalle / Messe“ eine Stufe beim Ein- und Aussteigen zwischen Bahnsteig und Fahrzeugen sein wird. Sie bitten insbesondere die in ihrer Mobilität eingeschränkten Fahrgäste um Aufmerksamkeit für die zunächst in dieser Station ungewohnte Veränderung.

Bis Ende März werden an mehreren Wochenenden die Schienenstränge in allen unterirdischen Stationen der Linien U4 und U5 durch Aufschotterung der Gleisbetten höher gelegt, um ein einheitliches Niveau von Bahnsteigen und Fahrzeugen herzustellen. Stufen bei Ein- und Ausstieg gehören dann auch hier der Vergangenheit an. Über die jeweiligen Arbeiten und Einschränkungen werden traffiQ und VGF weiterhin rechtzeitig informieren.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH