Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: n4, n41
22.05.18 - 25.05.18

Busse n4, n41 - Umleitung und Änderungen bei Haltestellen vom 22.05. bis 25.05.

Die Busse fahren vom 22.05.2018, etwa 06:00 Uhr, bis zum 25.05.2018, etwa 20:00 Uhr eine Umleitung und es kommt zu Änderungen bei Haltestellen. Grund für die Änderungen sind Bauarbeiten.

Linie: S8
25.05.18 - 28.05.18

S8: Fahrten entfallen auf Teilstrecke vom 25.05. 22:15 Uhr und 28.05. 01:30 Uhr

Vom 25.05. bis 28.05. entfallen einige Fahrten zwischen "Wiesbaden Hauptbahnhof" und "Mainz Nord". Ersatzweise können die S-Bahnen der Linien S9 genutzt werden. Der Bahnhof "Mainz Nord" kann dadurch nur stündlich bedient werden. Grund dafür sind Weichenerneuerung.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

traffiQ Presse-Information

23.12.14

1. Januar: Neue Fahrpreise im RMV

Erstmals seit vielen Jahren fällt die Tarifanpassung des RMV nicht mit dem Fahrplanwechsel zusammen, sondern findet zweieinhalb Wochen später statt: Am 1. Januar 2015. Sie beträgt im Mittel rund 3,45 Prozent. Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) begründet sie mit den gestiegenen Energiekosten sowie einer angemessenen Entwicklung auch der Personalkosten im öffentlichen Personennahverkehr.

Die Preise für Einzelfahrkarten in Frankfurt am Main steigen nach zwei Jahren nun wieder ein wenig. So kostet die einfache Fahrt für Erwachsene zukünftig 2,75 Euro (bisher: 2,60 Euro), die für Kinder 1,60 Euro (gegenüber jetzt 1,55 Euro). Eine Kurzstreckenfahrkarte für Erwachsene legt um 15 Cent auf 1,75 Euro zu, die für Kinder um 5 Cent auf ein 1,00 Euro. Die Tageskarte erhöht der RMV um 20 Cent auf 6,80 Euro für Erwachsene und 4,10 Euro für Kinder. Der Preis für die Gruppentageskarte beläuft sich fortan auf 10,50 Euro (bisher: 9,90 Euro).

Die Monatskarte für Erwachsene erhöht sich um 2,20 Euro auf 85,20 Euro, die 9-Uhr-Karte und die 65-plus-Karte kosten mit 68,20 Euro monatlich 1,80 Euro mehr als heute. Die CleverCard Frankfurt, die Jahreskarte für Schülerinnen, Schüler und Auszubildende, ist schon ab 403,00 Euro (bisher: 380,00 Euro) zu haben. Der städtische Zuschuss ist darin bereits enthalten.


Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)