Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: n1, n11
24.11.17 - 26.11.17

Bockenheim: Bus n1, n11 - Haltestelle "Juiliusstraße" verlegt

Die Haltestelle ist an die gleichnamige Straßenbahnhaltestelle der Linie 16 verlegt. Grund dafür sind Straßenbauarbeiten in der Sophienstraße.

Linie: 14
25.11.17 - 25.11.17

Tram 14 - Linienwegskürzung am 25.11. vom 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Die Straßenbahnen fahren am 25.11. von 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr nur zwischen "Louisa Bahnhof" und "Zoo". Es verkehren keine Straßenbahnen zwischen "Zoo" und "Ernst-May-Platz". Grund für die Änderungen sind Grünschnittarbeiten im Bereich der Wittelsbacherallee.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von Stadt Frankfurt am Main, traffiQ und VGF

25.11.14

Kanal- und Straßenbau: Veränderte Einbahnstraßenregelung Stresemannallee


Ab Sonntag, 14. Dezember 2014, wird die Straßenbahnlinie 17 über die Friedensbrücke und durch die Stresemannallee bis zur Stadtgrenze Neu-Isenburg fahren und damit für schnellere Verbindungen und neue Verknüpfungen sorgen.
Die für den Bau der Straßenbahnstrecke eingerichtete Einbahnstraßenregelung im Bereich der Sachsenhäuser Heimatsiedlung wird mit Abschluss der Arbeiten für die neue Linie 17 umgedreht. Die Stadtentwässerung Frankfurt wird unmittelbar im Anschluss an die Arbeiten der VGF damit beginnen, im Bereich der Heimatsiedlung Kanalbauarbeiten durchzuführen. Deshalb wird die Stresemannallee ab Mittwoch, 26. November zwischen Mörfelder Landstraße und Oskar-Sommer-Straße bzw. Waidmannstraße Richtung Norden zur Einbahnstraße. Die Kanal- sowie anschließende Straßenbauarbeiten werden voraussichtlich Mitte 2015 abgeschlossen sein.

Veränderte Verkehrsführung für den Auto- und Radverkehr

Das Straßenverkehrsamt wird geeignete Umleitungsempfehlungen ausschildern: Von der Friedensbrücke kommend gelangt man über Oskar-Sommer-Straße und Burnitzstraße auf die Oppenheimer Landstraße, von der man rechts in die Mörfelder Landstraße einbiegt und den Riedhofkreisel erreicht. Hier hat man die Möglichkeit, die Stresemannallee in nördliche Richtung zu befahren. Vom Otto-Hahn-Platz kommend gelangt man über die Holbeinstraße auf die Oppenheimer Landstraße und erreicht die Stresemannallee von hier wie oben beschrieben. Vom Oberforsthaus kommend fährt man wie gewohnt über die Mörfelder Landstraße bis zum Riedhofkreisel und von dort in die Stresemannallee.
Der Heimatring wird wieder in südliche Richtung befahrbar sein. Die Zuwegung zu fast allen Straßen der Heimatsiedlung von der Stresemannallee aus bleibt erhalten. Je nach Fortschritt der Kanalbauarbeiten werden einzelne Einmündungen zur Stresemannallee jedoch temporär gesperrt. Die Straßen sind dann vom Heimatring aus anzufahren und werden zu Sackgassen. Nicht von der Stresemannallee einbiegen kann man während der Bauphase in die Straßen „Unter den Linden“ und „Unter den Buchen“. Sie sind vom Heimatring aus befahrbar, „Unter den Linden“ wird zur Sackgasse.
Radfahrerinnen und Radfahrer können im Bereich der Heimatsiedlung in nördliche Richtung auf dem eingerichteten Radfahrstreifen fahren, in südliche Richtung gelangen sie über den Heimatring auf die Mörfelder Landstraße, für Fußgängerinnen und Fußgänger steht in der Stresemannallee auf beiden Straßenseiten ausreichend Platz auf den Gehwegen zur Verfügung.

Buslinie 78 auf Umwegen

Die veränderte Einbahnstraßenregelung hat zudem Einfluss auf die Route der Buslinie 78. Diese fährt Richtung Schwanheim die Haltestellen Achenbachstraße, Burnitzstraße und Stresemannallee bis voraussichtlich Mitte 2015 nicht an. Fahrgäste werden gebeten, die Ersatzhaltestelle „Oppenheimer Landstraße“ (Höhe Mörfelder Landstraße 126) zu nutzen bzw. auf die Haltestelle Stresemannallee/Mörfelder Landstraße auszuweichen.
In Gegenrichtung kann die Linie 78 nun wieder ihren regulären Weg über Stresemannallee und Burnitzstraße fahren. Die Umleitung, die die Busse seit Anfang 2014 über die Mörfelder Landstraße fuhren, wird ab Donnerstag, 27. November, aufgehoben.

Hinweis an die Redaktionen: Eine Karte mit veränderter Verkehrsregelung und Busroute finden Sie im Anhang.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB) Karte Busroute (PDF, 1.6 MB)