Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

04.11.14

Bauarbeiten in Höchst: Tram 11 nur bis Nied, Busse werden umgeleitet

Wegen Arbeiten an der Lichtsignalanlage und den Straßenbahngleisen an der Einmündung der Bolongarostraße in die Ludwig-Scriba-Straße wird die Straßenbahnlinie 11 von Samstag, 8. November bis Mittwoch, 12. November 2014, nicht bis zur Zuckschwerdtstraße fahren. Sie endet stattdessen an der Haltestelle „Nied Kirche“. Den gewohnten 7,5-Minuten-Takt kann sie von Montag bis Mittwoch nicht einhalten, sie verkehrt dann alle zehn Minuten. Ergänzt wird das Angebot durch die Linie 21, die in den Hauptverkehrszeiten ebenfalls alle zehn Minuten bis Nied fährt.

Zwischen Nied und Höchst fahren Ersatzbusse. Sie werden unterstützt durch die Fahrten der Linien 54 und 59, die sonst am Bolongaropalast enden oder an der Zuckschwerdtstraße beginnen, während der Bauarbeiten aber Nied Kirche anfahren.
Von der Sperrung sind drei weitere Buslinien betroffen: Die Linien 50 und 55 (Fahrtrichtung Rödelheim) werden zwischen Höchst Bahnhof und Kurmainzer Straße umgeleitet und bedienen nicht die Haltestellen in der Bolongarostraße und der Ludwig-Scriba-Straße. Die Buslinie 53 kann den Bolongaropalast nicht erreichen, sie wird ab Emmerich-Josef-Straße zur Haltestelle „Zuckschwerdtstraße/Bauhof“ umgeleitet und fährt von dort wieder Richtung Zeilsheim.

Rechtzeitig informieren und Alternativen nutzen

traffiQ und VGF empfehlen den Fahrgästen, sich rechtzeitig zu informieren und bitten darum längere Fahrtzeiten einzuplanen. Zwischen Höchst und Hauptbahnhof bzw. Innenstadt bieten sich zudem die S-Bahn-Linien S1 und S2 an.

Auskünfte zum geänderten Fahrplan erhalten Sie am RMV-Service-Telefon unter 069 / 24 24 80 24, oder im Internet unter www.traffiQ.de.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH