Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: n62
22.11.17 - 23.11.17

Bus n62 - Haltestellen entfallen am 22.11. in eine Fahrtrichtung

Die Haltestellen "Offenbach Max-Willner-Platz", "Offenbach Stadtgrenze", "Frankfurt Wiener Straße", "Frankfurt Flaschenburgstraße" und "Frankfurt Buchrainplatz" entfallen in Fahrtrichtung "Frankfurt Konstablerwache" aufgrund von Bauarbeiten.

Linie: RE3
25.11.17 - 27.11.17

RE3: Geänderte Fahrtzeiten und Umleitungen vom 25.11. bis 27.11.

Es kommt zu geänderten Fahrtzeiten und Umleitungen. Grund dafür sind Weichenarbeiten in Dudweiler.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

25.09.14

Hanauer Landstraße:

Gleisbau unterbricht die Linien 11, 14 und den Ebbel-Ex – VGF setzt Ersatzbusse ein –
Auch Buslinien umgeleitet und unterbrochen

Arbeiten der VGF an den Gleisen und Weichen in der Kreuzung Hanauer Landstraße und Zobelstraße werden die Straßenbahnlinien 11 und 14 sowie den Ebbel-Ex am Samstag und Sonntag, 27. und 28. September 2014, sowie Samstag und Sonntag, 4. und 5. Oktober 2014, behindern: Zwischen Allerheiligentor, Zoo und Ratswegkreisel werden keine Straßenbahnen fahren.

Stattdessen fährt die Straßenbahnlinie 11 von Höchst bis zum Börneplatz und von dort weiter als Linie 14 via Hospital zum Heiligen Geist bis nach Neu-Isenburg und zurück. Zwischen Börneplatz und der Haltestelle „Daimlerstraße“ auf der Hanauer Landstraße setzt die VGF Gelenkbusse ein, die einen direkten Anschluss an bzw. von den Straßenbahnen haben. Die Linie 12 fährt über die Hugo-Junkers-Straße hinaus bis Fechenheim Schießhüttenstraße und dient als Ersatz für die Linie 11.

Auch der Ebbelwei-Expreß muss seine Stadtrundfahrt an beiden Wochenenden ändern. Sie führt vom Hauptbahnhof über Sachsenhausen bis Hospital zum Heiligen Geist, ab dort über Börneplatz und Altstadtstrecke bis Festhalle / Messe und zusätzlich weiter bis Westbahnhof. Zwischen Allerheiligentor und Zoo ist kein Ebbel-Ex unterwegs.

In der Woche von Montag, 29. September 2014, bis Sonntag, 5. Oktober 2014, müssen außerdem die Nachtbuslinien n61 und n63 umgeleitet werden. Die Buslinie 31 wird unterbrochen: Sie verkehrt nur zwischen Kaiserleibrücke und Ostbahnhof. Zwischen Ostbahnhof und Zoo können die Fahrgäste mit der Linie U6 fahren, die zwischen den zwei Stationen nur zwei Minuten benötigt. Die Nachtbuslinien n61 und n63 leitet traffiQ ab Ostbahnhof Honsellstraße in Richtung Konstablerwache über die Sonnemannstraße und Obermainanlage um.

Andere Fahrmöglichkeiten nutzen

Neben den Ersatzverkehren bieten sich im dichten Frankfurter Nahverkehrsnetz auch planmäßige Linien an. Ins Ostend fahren zum Beispiel zahlreiche S-Bahn-Linien, Zoo und Ostbahnhof sind auch mit der U-Bahnlinie U6 zu erreichen.

Erst informieren, dann losfahren!

Auf alle Fälle sollten sich Fahrgäste frühzeitig über die Fahrmöglichkeiten informieren, da mancher Weg etwas länger als gewohnt dauern wird. In der Fahrplanauskunft im Internet (www.traffiQ.de) sind die geänderten Fahrpläne berücksichtigt. Über die beste Fahrmöglichkeit informiert das traffiQ-Servicetelefon unter der Nummer 0 1801 069 960 (3,9 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise anbieterabhängig, maximal 42 Cent/Minute), das rund um die Uhr zu erreichen ist.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.2 MB)