Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: n63
23.11.17 - 23.11.17

Bus n63 : Umleitung und Haltestellen entfallen in eine Fahrtrichtung am 23.11.

Die Busse fahren in Richtung Offenbach eine Umleitung und Haltestellen entfallen. Eine zusätzliche Haltestelle wird bedient. Grund dafür sind Demontagearbeiten von Fahrleitungen.

Linie: 39
23.11.17 - 23.11.17

Dornbusch: Bus 39 - Haltestelle "Hügelstraße" verlegt in eine Fahrtrichtung

Die Haltestelle ist in Fahrtrichtung "Markus-Krankenhaus" um etwa 50 Meter vorverlegt und befindet sich in der Hügelstraße in Höhe Haus Nummer 140. Grund dafür sind Arbeiten an einem Lichtmast.

» weitere Meldungen

Stadt Frankfurt am Main Internetportal der Stadt Frankfurt am Main
Verkehrsgesellschaft Frankfurt

Unternehmenskommunikation
Kurt-Schumacher-Straße 8
60311 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information der Stadt Frankfurt am Main - Verkehrsdezernat - und der VGF

29.08.14

Vollsperrung am letzten Ferienwochenende: Gleisverlegung an der Kreuzung Stresemannallee / Kennedyallee

Seit Beginn der hessischen Sommerferien verlegt die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main (VGF) im Zuge der Bauarbeiten der neuen Straßenbahnlinie 17 Gleise im Kreuzungsbereich Stresemannallee/Kennedyallee. Diese Arbeiten werden am Wochenende 5. bis 8. September abgeschlossen. Insbesondere um den Kreuzungsbereich neu asphaltieren zu können, muss dieser für einige Tage voll gesperrt werden. Um die Arbeiten möglichst zügig durchführen und abschließen zu können, wird auch nachts gearbeitet. Die Anwohnerinnen und Anwohner wurden hierüber per Hauswurfsendung informiert.

Veränderte Verkehrsführung

Ab Freitag, 5. September, ca. 22 Uhr, werden an der Kreuzung Stresemannallee/Kennedyallee mit zwei Ausnahmen alle Fahrbeziehungen gesperrt. Es ist weiterhin möglich, von der Friedensbrücke kommend Richtung Stadion abzubiegen sowie vom Otto-Hahn-Platz Richtung Friedensbrücke.

Am Samstagnachmittag, 6. September, ab ca. 18 Uhr, wird auch die Fahrbeziehung Friedensbrücke Richtung Stadion gesperrt. Die Sperrung der Kreuzung wird am Montag, 8. September, um ca. 5 Uhr wieder aufgehoben. Großräumige Umleitungsempfehlungen werden ausgeschildert. Von Westen kommend umfährt man den Kreuzungsbereich über eine neu eingerichtete Linksabbiegemöglichkeit an der Niederräder Landstraße, dann über Deutschordenstraße, Theodor-Stern-Kai und Gartenstraße oder ab Oberforsthaus über Mörfelder Landstraße, Oppenheimer Landstraße, Holbeinstraße und Otto-Hahn-Platz. In der Gegenrichtung bzw. von der nördlichen Mainseite kommend ist der Knotenpunkt über Theodor-Stern-Kai, Deutschordenstraße, Rennbahnstraße und Schwarzwaldstraße zu umfahren. Am Oberforsthaus gelangt man zurück auf die Kennedyallee.

Im Vorfeld gibt es zudem zwischen Mittwoch, 3. September, ca. 6 Uhr, und Freitag, 5. September, ca. 22 Uhr, eine Sperrung der Stresemannallee zwischen Kennedyallee und Oskar-Sommer-Straße bzw. Waidmannstraße. Aus der Oskar-Sommer-Straße kommend wird der Verkehr auf der Stresemannallee über die Gegenfahrbahn in südliche Richtung geführt. Die Einbahnstraßenführung in der Waidmannstraße wird von der Kennedyallee in Fahrtrichtung Eschenbachstraße gedreht. Die Straßheimstraße und die Waidmannstraße werden an der Einmündung zur Stresemannallee gesperrt. Die geänderte Verkehrsführung in der Waidmannstraße wird auch über das Wochenende bestehen bleiben.

Buslinie 78 nicht zwischen Achenbachstraße und Stresemannallee

Von der Sperrung betroffen sind auch die Busse der Linie 78 Richtung Rheinlandstraße. Diese fahren die Haltestellen Achenbachstraße bis Stresemannallee zwischen Mittwoch, 3. September, und Freitag, 5. September 2014, nicht an. Fahrgäste werden gebeten, die eingerichtete Bedarfshaltestelle „Oppenheimer Landstraße“ sowie die zusätzlich angefahrenen Haltestellen der Linie 61 „Breslauer Straße“ und „Beuthener Straße“ zu nutzen.

Die beste Verbindung finden die Fahrplanauskunft im Internet (www. traffiQ.de) oder das traffiQ-Servicetelefon 0 1801 069 969 (3,9 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise anbieterabhängig, maximal 42 Cent/Minute), das rund um die Uhr erreichbar ist.

Die Inbetriebnahme der neuen Straßenbahnlinie ist für Dezember 2014 vorgesehen. In der Baustellenumgebung, insbesondere entlang der Heimatsiedlung, sind anschließende Arbeiten bis Sommer 2015 geplant.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.2 MB) Skizze: Veränderte Verkehrsführung an der Kreuzung Stresemannallee/Kennedyallee (PDF, 0.6 MB)