Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: n1, n11
24.11.17 - 26.11.17

Bockenheim: Bus n1, n11 - Haltestelle "Juiliusstraße" verlegt

Die Haltestelle ist an die gleichnamige Straßenbahnhaltestelle der Linie 16 verlegt. Grund dafür sind Straßenbauarbeiten in der Sophienstraße.

Linie: 14
25.11.17 - 25.11.17

Tram 14 - Linienwegskürzung am 25.11. vom 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Die Straßenbahnen fahren am 25.11. von 07:00 Uhr bis 12:00 Uhr nur zwischen "Louisa Bahnhof" und "Zoo". Es verkehren keine Straßenbahnen zwischen "Zoo" und "Ernst-May-Platz". Grund für die Änderungen sind Grünschnittarbeiten im Bereich der Wittelsbacherallee.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

03.06.14

Mit Bussen und Bahnen zum Wäldchestag

- Großes Zusatzangebot zum „Frankfurter Nationalfeiertag“
- Das „Lieschen“ fährt jetzt Bus

Mit viel Spaß und Musik, Ebbelwei, Brezeln und Handkäs' feiern Frankfurter und Auswärtige über Pfingsten das traditionelle Wäldchesfest. Damit sich die Festbesucher keine Gedanken um Parkplatz oder Führerschein machen müssen, sondern unbeschwert einen Schoppen zu sich nehmen können, erweitern traffiQ und VGF das Nahverkehrsangebot zum und vom Frankfurter Stadtwald deutlich.

Straßenbahn zum Oberforsthaus

Die Straßenbahnlinie 21 fährt über den Hauptbahnhof ins “Wäldche”, das vom Oberforsthaus schnell erreicht ist. Die Tram wird durch die Sonderlinie 20 ergänzt, so dass immer – auch für die Heimfahrt bis weit nach Mitternacht – für einen dichten Takt und genug Platz gesorgt ist.
Zum Wäldchestag am Dienstag wird das Angebot der Straßenbahnen noch einmal ausgeweitet: Von 18.30 bis 0.30 Uhr fährt etwa alle sieben Minuten eine Bahn der Linien 20 oder 21 zwischen Hauptbahnhof, „Wäldche“ und Stadion.

Buslinie 61: Häufige Fahrten ab Südbahnhof

Vom Südbahnhof zum Oberforsthaus und zurück können Wäldches-Besucher die Buslinie 61 nutzen. Zusätzliche Gelenkbusse bieten bis weit nach Mitternacht mehr Platz und sorgen dafür, dass auch hier niemand lange auf die nächste Abfahrt warten muss. Am Sonntag fahren die Busse wegen des Konzerts von Justin Timberlake in der Commerzbank Arena zwischen Südbahnhof und der Haltestelle „Stadion/Osttribüne“. Zwischen Oberforsthaus und Flughafen fährt die Linie 61 nach dem üblichen Fahrplan.

Zusätzliche Rückfahrmöglichkeiten bietet auch die Nachtbuslinie n7: Sie fährt am Samstag und Sonntag um 0.45 Uhr, 0.55 Uhr, 1.15 Uhr, 1.25 Uhr und noch einmal um 1.35 Uhr sowie am Montag und Dienstag um 0.45 Uhr und 0.55 Uhr vom Oberforsthaus zur Konstablerwache.

Das „Lieschen“ fährt jetzt Bus

Das beliebte „Lieschen“, die historische Wäldchestag-Straßenbahn der VGF zwischen Oberforsthaus und Mörfelder Landstraße, hat sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Die rund 1,7 Kilometer lange eingleisige Strecke zwischen Mörfelder Landstraße und Oberforsthaus, die seit den 1930er Jahren jährlich nur zu Pfingsten vom „Lieschen“ befahren wurde, ist seit Frühjahr 2014 vom Schienennetz getrennt. Die würdige Nachfolge treten historische Busse an, die im Auftrag von traffiQ von der im Frankfurter Süden aktiven Autobus Sippel GmbH „auf die Räder gestellt“ wurden: Sie verkehren von Pfingstsamstag bis Dienstag zwischen zwischen Südbahnhof und Oberforsthaus. Abfahrt ab Südbahnhof ist von 13.00 bis 0.00 Uhr zu jeder halben Stunde, ab Oberforsthaus jeweils eine Viertelstunde später. Zum Einsatz kommen im Wechsel zwei rund fünfzig Jahre alte Linienbusse der Hersteller Büssing und Mercedes. Sie bieten die – naja, nach den Maßstäben der 1960-er Jahre – bequeme, aber eben auch originelle Möglichkeit, direkt von S- und U-Bahn „historisch“ ins Wäldche zu kommen:

Alle zusätzlichen Fahrten sind in der Fahrplanauskunft unter www.traffiQ.de abrufbar. Und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am traffiQ-Servicetelefon 0180 1 060 960 (3,9 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise anbieterabhängig, max. 42 Cent/Min) helfen gerne rund um die Uhr weiter.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.3 MB) Bild (Lieschen) zum Herunterladen (JPG, 0.8 MB)