Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und RMV

28.04.14

Freie Bahn fürs Radrennen: Bus und Bahn am 1. Mai

- Empfehlung: U-Bahnen und S-Bahnen nutzen
- viele Straßenbahn- und Buslinien verkehren eingeschränkt

Der 1. Mai ist ein fester Termin im Kalender der Radsportfans. Auch in diesem Jahr steht der Radrenn-Klassiker „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt” an. Das Rennen der Profis startet in Eschborn, der Zielbereich liegt mitten in Frankfurt, an der Alten Oper. Dort wird am Nachmittag nach drei abschließenden Runden durch die Frankfurter Innenstadt der Sieger ermittelt. Die Rennen der Kinder und Jugendlichen haben hier Start und Ziel. Auf dem Opernplatz wird von morgens bis zum späten Nachmittag ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten.

Empfehlung: S- und U-Bahnen benutzen

Neben dem Autoverkehr sind auch zahlreiche Straßenbahn- und Buslinien durch das Radrennen von Sperrungen und Umleitungen betroffen. RMV und traffiQ empfehlen, S-Bahnen und U-Bahnen zu benutzen. Denn diese verkehren nahezu unbehindert und somit nach Fahrplan.
Der Zielbereich an der Alten Oper ist – unabhängig von Straßensperrungen durch das Rennen – hervorragend mit S-Bahn und U-Bahn zu erreichen. Die S-Bahn-Station „Taunusanlage“, an der die Linien S1 bis S6, S8 und S9 halten, ist nur wenige Meter entfernt. Praktisch direkt unter der Ziellinie halten die U-Bahn-Linien U6 und U7 an der Station „Alte Oper“.
Auch zum Rundkurs durch die Frankfurter Innenstadt sollten Zuschauer am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen, um Stau, Umleitungen und Parkplatzsuche zu entgehen.

Rechtzeitig und aktuell informieren

Allen Fahrgästen ist zu empfehlen, an diesem Tag vor Fahrtbeginn einen Blick in die Fahrplanauskunft unter www.rmv.de zu werfen oder sich am RMV-Servicetelefon 01801 – 768 46 36 (3,9 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise anbieterabhängig, maximal 42 Cent/Minute) zu informieren. Das Telefon ist auch am 1. Mai rund um die Uhr besetzt. Dort sind alle im Vorhinein bekannten Sonderfahrpläne bekannt und hinterlegt. So können bequem Alternativrouten gesucht werden.

Die Einschränkungen im Einzelnen

Fahrgäste folgender Straßenbahn- und Buslinien müssen im Laufe des 1. Mai mit Behinderungen und längeren Fahrzeiten rechnen.

U-Bahnen

Linie U2 (Südbahnhof – Bad Homburg-Gonzenheim)
Die U2 verkehrt von 9.15 bis 11.15 Uhr nur zwischen Südbahnhof und Nieder-Eschbach.

Linie U3 (Südbahnhof – Oberursel Hohemark)
Die U3 verkehrt von 8.30 bis 14.00 Uhr nur zwischen Südbahnhof und Oberursel Bahnhof.

Linie U8 (Südbahnhof – Riedberg)
Die U8 verkehrt von 8.45 bis 11.15 Uhr nur zwischen Südbahnhof und Niederursel.

Linie U9 (Ginnheim – Nieder-Eschbach)
Die U9 stellt ihren Betrieb von 8.45 bis 11.15 Uhr vorübergehend ein.

Straßenbahnen

Linie 11 (Fechenheim Schießhüttenstraße – Höchst Zuckschwerdtstraße)
Linie 12 (Fechenheim Hugo-Junkers-Straße – Schwanheim Rheinlandstraße)

Die Linien 11 und 12 verkehren ganztägig nicht zwischen Börneplatz und Hauptbahnhof. U-Bahnen und S-Bahnen bieten sich hier als Ersatz zum Weiterkommen an.

Linie 16 (Ginnheim – Offenbach Stadtgrenze)
Die Straßenbahnlinie 16 fährt von 8.00 bis 18.00 Uhr nur zwischen Offenbach Stadtgrenze und der Haltestelle „Festhalle/Messe“.

Ebbelwei-Expreß
Der Ebbelwei-Expreß der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main (VGF) verlässt sein Depot am 1. Mai nicht.

Busse in Frankfurt am Main

Buslinie 29 (Nieder-Erlenbach – Nordwestzentrum)
Die Linie 29 fährt von etwa 9.00 bis 15.00 Uhr nur zwischen Nieder-Erlenbach und der Seniorenanlage Im Bügel (Bonames).

Linie 32 (Ostbahnhof – Bockenheimer Warte – Westbahnhof)
Die Linie 32 fährt von 7.30 bis 18.00 Uhr nur zwischen Ostbahnhof und dem Polizeipräsidium an der Miquel-/Adickesallee.

Linie 34 (Bornheim Mitte – Gallus Mönchhofstraße)
Die Linie 34 verkehrt von 7.00 bis 17.00 Uhr in zwei Abschnitten zwischen Bornheim Mitte und dem Schönhof in Bockenheim sowie zwischen der Mönchhofstraße und dem Rebstockbad. In Bockenheim gibt es kleinere Abweichungen vom üblichen Linienweg.

Linie 36 (Westbahnhof – Sachsenhausen Hainer Weg)
Die Linie 36 fährt von 8.00 bis 18.00 nur zwischen Palmengarten und Hainer Weg.

Linie 50 (Bockenheimer Warte – Unterliederbach West)
Die Linie 50 fährt von 8.00 bis 18.00 Uhr nur zwischen der Haltestelle „Ludwig-Erhard-Anlage“ und Unterliederbach. Stadteinwärts werden die Busse ab Katharinenkreisel über die Voltastraße umgeleitet. Die Haltestellen „Katharinenkreisel“, „Philipp-Reis-Straße“ und „Emser Straße“ werden daher nur mit den Fahrten in Richtung Unterliederbach erreicht.

Linie 58 (Eschborn West – Flughafen Terminal 1)
Die Linie 58 fährt bis 17.00 Uhr nur zwischen Eschborn Süd und Flughafen Terminal 1.

Linie 64 (Ginnheim – Hauptbahnhof)
Die Linie 64 fährt schon ab 30. April gegen 9.30 Uhr und am 1. Mai ganztags nur zwischen Ginnheim und der Haltestelle „Miquel-/Adickesallee“.

Linie 72 (Nordwestzentrum – Rödelheim Bahnhof)
Die Linie 72 fährt von 8.00 bis 17.00 Uhr nur zwischen Nordwestzentrum und Hausen.

Nachtbuslinie n1 (Konstablerwache – Unterliederbach – Höchst)
Nachtbuslinie n2 (Konstablerwache – Ginnheim – Nordweststadt)

Die Nachtbuslinie n1 wird zwischen Bockenheimer Warte und der Taunusanlage, die n2 zwischen Bremer Platz und Eschenheimer Tor umgeleitet.

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)

 

www.traffiQ.de | © traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH