Wir machen die Fahrplanauskunft komfortabler: für Haltestellen in Frankfurt erhalten Sie automatisch Vorschläge. Haltestellen außerhalb Frankfurts oder Adressen können Sie wie gewohnt eingeben.

» FahrplanauskunftBuchstabe i im Kreis

von:
nach:   
Zeit:
 » mehr Optionen

 

» Verkehrsmeldungen

Linie:

Störungen bei U- und Straßenbahn - Information der VGF

Als aktuelle Störungen werden solche Ereignisse eingestuft, die unvorhersehbar auftreten und voraussichtlich länger als 30 Minuten dauern, wie beispielsweise ein Unfall oder ein Polizei-Einsatz.

Linie: n62
22.11.17 - 23.11.17

Bus n62 - Haltestellen entfallen am 22.11. in eine Fahrtrichtung

Die Haltestellen "Offenbach Max-Willner-Platz", "Offenbach Stadtgrenze", "Frankfurt Wiener Straße", "Frankfurt Flaschenburgstraße" und "Frankfurt Buchrainplatz" entfallen in Fahrtrichtung "Frankfurt Konstablerwache" aufgrund von Bauarbeiten.

Linie: n63
23.11.17 - 23.11.17

Bus n63 : Umleitung und Haltestellen entfallen in eine Fahrtrichtung am 23.11.

Die Busse fahren in Richtung Offenbach eine Umleitung und Haltestellen entfallen. Eine zusätzliche Haltestelle wird bedient. Grund dafür sind Demontagearbeiten von Fahrleitungen.

» weitere Meldungen

Ansprechpartner für Medienvertreter


Klaus Linek
Pressesprecher

Tel: 069 / 212 - 2 68 93
Fax: 069 / 212 - 2 44 30
presse@traffiQ.de

Postanschrift:
traffiQ Frankfurt am Main
Unternehmenskommunikation
Stiftstraße 9-17
60313 Frankfurt am Main

Sie sind hier: > Startseite > Service > Presse-Informationen

Gemeinsame Presse-Information von traffiQ und VGF

07.04.14

Nach dem U-Bahn-Unfall in Ginnheim: Keine U-Bahn zwischen Römerstadt und Ginnheim

- U1 bis Römerstadt, U9 verkehrt nicht
- Busse stellen Ersatzverbindung her

Nach der Prellbock-Fahrt eines Zuges der Linie U9 am Samstag Abend in Ginnheim bleibt die Strecke zwischen den Stationen „Römerstadt“ und „Ginnheim“ für die Linien U1 und U9 gesperrt. Grund ist der Schaden an der Oberleitung, die auf einer Länge von rund 750 Metern instand gesetzt werden muss, inklusive dem Setzen einzelner Masten. Die Betriebsunterbrechung wird voraussichtlich bis einschließlich Sonntag, 13. April 2014, dauern.

In dieser Zeit fährt die Linie U1 zwischen Südbahnhof und Römerstadt. Die Linie U9 ist komplett von Nieder-Eschbach bis Ginnheim eingestellt, da sich zwei Linien in der Hauptverkehrszeit mit den engen Takten beim Wenden in der Römerstadt gegenseitig behindern würden. Zwischen Römerstadt und Ginnheim setzt die VGF Busse ein, die allerdings die Station „Niddapark“ nicht anfahren können.

Fahrgäste der U9 aus dem Frankfurter Norden oder vom Riedberg können mit den Linien U2, U3 und U8 bis Heddernheim fahren und dort in die U1 umsteigen. Von Kalbach zum Riedberg und weiter zum Nordwestzentrum bietet sich auch die Buslinie 29 an.

Grundsätzlich ist den Fahrgästen zu empfehlen, den gesperrten Abschnitt – wie es im Verkehrsfunk gerne heißt – großräumig zu umfahren. Das dichte Frankfurter Nahverkehrsnetz bietet hierfür viele Möglichkeiten. Informationen dazu gibt es rund um die Uhr am traffiQ-Servicetelefon 0 1801 069 960 (3,9 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise anbieterabhängig, maximal 42 Cent/Minute).

Diese Presse-Information zum Herunterladen (PDF, 0.1 MB)